Was in philippinischen Geschäftstransaktionen nicht zu tun ist

Viele Geschäftsleute kommen auf den Philippinen an und denken, sie könnten ihre Geschäfte im westlichen Stil machen, an den sie gewöhnt sind, insbesondere angesichts des Einflusses der USA und Spaniens auf das Land. Nicht so. Wenn Sie die Feinheiten und Feinheiten der philippinischen Kultur beachten, kann dies den Erfolg Ihrer Reise ausmachen. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, die Kultur durch Ihr Handeln und Ihre Haltung zu respektieren, kann dies zu einer produktiven und dauerhaften Geschäftsbeziehung führen.

Verwenden Sie keine Vornamen - zuerst

Filipinos verwenden formale Begrüßungen bei der ersten Einführung. Vermeiden Sie daher die Verwendung von Vornamen, wenn Sie jemanden zum ersten Mal treffen. Verwenden Sie stattdessen den formalen Titel der Person zusammen mit ihrem Nachnamen. Sobald die Person Sie auffordert, ihren Vornamen zu verwenden, können Sie dies ab dann tun. Möglicherweise werden Sie gebeten, jemanden mit einem Spitznamen anzurufen, da Filipinos häufig sogar im Geschäft Spitznamen verwenden.

Zieh dich nicht an

Lassen Sie die Freizeitkleidung und aufdeckende Kleidung in Ihrem Hotelzimmer. Tragen Sie konservative Business-Kleidung, um eine gute und respektvolle Geschäftsbeziehung aufzubauen. Männer sollten einen dunklen Businessanzug mit Krawatte und polierten Schuhen tragen. Frauen sollten einen konservativen Anzug, ein Kleid oder eine bescheidene Bluse und einen Rock mit niedrigen Absätzen tragen. Wenn Sie Ihre Jacke abnehmen möchten, warten Sie, bis die wichtigste Person im Raum die erste Person entfernt hat.

Seien Sie nicht zu spät oder weisen Sie Gastfreundschaft zurück

Obwohl in einigen asiatischen Kulturen eine verspätete Ankunft akzeptabel ist, gehört die philippinische Kultur nicht dazu. Filipinos bevorzugen Pünktlichkeit - obwohl Sie vielleicht feststellen, dass geschäftliche Besprechungen nach der Versammlung in gemächlichem Tempo ablaufen.

Bei einigen Meetings wird Ihnen möglicherweise ein Getränk oder ein Snack angeboten. Akzeptieren Sie den Artikel, um der Person, die das Angebot macht, keine Schande zu bringen. Nachdem das Meeting beendet ist, halten sich die Filipinos gerne auf und reden über persönliche Dinge. Am Ende bleiben Sie dabei, um eine persönliche Beziehung zu Ihren Kollegen aufzubauen.

Vernachlässigen Sie nicht, Beziehungen aufzubauen

Wenn Sie den Job einer Person übernehmen, die bereits eine Beziehung zu einem philippinischen Unternehmen aufgebaut hat, sollten Sie nicht damit rechnen, dass Sie dort weitermachen, wo sie aufgehört haben. Filipinos betrachten Geschäftsbeziehungen stattdessen als persönliche Angelegenheit. Sie haben das Gefühl, dass sie die Beziehung zu Ihnen aufbauen, nicht zu Ihrem Unternehmen. Wenn Sie Ihre philippinischen Kollegen kennen lernen, werden sie Sie wie ihre Freunde behandeln. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise um ein oder zwei Gefälligkeiten gebeten werden, aber sie erwarten auch, dass Sie bei Bedarf um einen Gefallen bitten.

Bringen Sie kein Lebensmittelgeschenk zu einem Geschäftstreffen mit

Warten Sie, bis Ihre Geschäftstransaktion erfolgreich abgeschlossen wurde, um ein Dankeschön zu senden. Bringen Sie weder vor als auch während des Treffens ein Geschenk mit, da die Filipinos das Angebot als eine Möglichkeit sehen, ihnen zu sagen, dass sie sich nicht gut um Sie kümmern. Wenn Sie nach Abschluss des Geschäftsvorgangs ein Geschenk senden, vergewissern Sie sich, dass es sorgfältig und genau verpackt ist: Das Aussehen des Geschenks ist für einen Filipino genauso wichtig wie das, was darin enthalten ist.