Welche Rolle spielt der Vorgesetzte im Personalmanagement?

Die Rolle eines Vorgesetzten im Personalmanagement besteht darin, die strategischen Weichen für die Abteilung zur Verbesserung der Unternehmensleistung zu stellen. Der Supervisor kann mit Hilfe von HR-Steuerelementen Einfluss darauf nehmen, wie die Mitarbeiter ihre Energie fokussieren, und Mitarbeiter auswählen, deren Fähigkeiten und Interessen mit den Unternehmenszielen übereinstimmen.

Kriterien für die Auswahl der Mitarbeiter

Ein Vorgesetzter muss den strategischen Kurs der Personalabteilung festlegen. Dies bedeutet, die richtigen Kriterien für die Personalauswahl festzulegen. Der Vorgesetzte sollte die Kernbedürfnisse Ihres kleinen Unternehmens an die Fähigkeiten der Mitarbeiter anpassen. Nicht jede von Ihrem Unternehmen benötigte Fertigkeit ist eine Stärke eines jeden Mitarbeiters, aber auf kumulativer Basis muss der Vorgesetzte versuchen, Mitarbeiter zu haben, die einige der Fachbereiche abdecken, damit alle wichtigen Schlüsselfunktionen erfüllt werden können. Dies ist schwieriger für Soft Skills wie Teambuilding, Moderation und Einflussnahme auf Schlüsselkomponenten.

Anreize setzen

Anreize sind eine weitere entscheidende Funktion der Humanressourcen. Mitarbeiter können unterschiedliche Anreize haben, sei es in Bezug auf Bezahlung, Beförderung, Vergünstigung oder Flexibilität, und es kann unterschiedlich sein, in welchem ​​Umfang die Leistung jedes Angestellten von diesen Anreizen beeinflusst wird. Der Supervisor muss die Anreize so anpassen, dass sie den langfristigen Unternehmenszielen entsprechen. Dies wird sich insofern positiv auswirken, als Mitarbeiter, die diese Anreize schätzen, im Laufe der Zeit dem Unternehmen beitreten und bleiben werden, und Mitarbeiter, die nicht aus dem Unternehmen ausscheiden. Die Anreize müssen klar sein, und das Treffen muss messbar sein und im Einflussbereich eines Mitarbeiters liegen.

Durchführen von Richtlinien für Mitarbeiter

Ein Supervisor muss sicherstellen, dass das Personal der Personalabteilung korrekt arbeitet. Der Vorgesetzte muss die Aufgaben des Personals gut genug verstehen, um die guten, schlechten oder durchschnittlichen Leistungen der Mitarbeiter zu kennen. Der Vorgesetzte muss verstehen, dass die Loyalität oft davon abhängt, wie gut oder wie sich ein Mitarbeiter fühlt. Dies bezieht sich manchmal auf Vorteile und andere Zeiten im Zusammenhang mit dem Leistungsbewertungsprozess. Ein Vorgesetzter muss sicherstellen, dass das Personal professionell und konsequent handelt, damit die Mitarbeiter das Gefühl haben, dass der Arbeitsplatz ein faires Umfeld ist.

Neue Ansätze empfehlen

Ein Vorgesetzter sollte neue Richtlinien empfehlen, um nicht nur die Leistung der Personalabteilung, sondern auch die Leistung des Unternehmens zu verbessern. Dies könnte im Rahmen einer Neugestaltung des Anreizsystems zur Belohnung von Risikobereitschaft liegen. Umgekehrt könnte der Vorgesetzte ein System zur Kosteneinsparung implementieren, bei dem die Mitarbeiter an den Vorteilen der von ihnen vorgeschlagenen Kosteneinsparungen beteiligt sind. Schließlich kann der Vorgesetzte ein Umfeld schaffen, in dem die Unternehmensführung Exzellenz und Loyalität fördert, indem sie die Richtlinien so umgestaltet, dass sie den Wert der Mitarbeiter mit den Vorteilen und Vergütungen des Unternehmens in Einklang bringen.