Was ist ein Multimedia-Portfolio?

Ein Multimedia-Portfolio ist ein Schaufenster Ihrer Talente oder Ihrer früheren Arbeit, das mehr als ein Medium zur Kommunikation verwendet. Ein traditioneller Lebenslauf verwendet nur das Medium Text, um Ihren Arbeitsverlauf zu kommunizieren, während ein herkömmliches Portfolio Bilder mit nur minimalem Text verwendet. Ein Multimedia-Portfolio kann Text, Audio, Video und Standbilder kombinieren, um Ihre bisherigen Arbeiten umfassender darzustellen.

Wer verwendet Multimedia-Portfolios

Menschen in kreativen Berufen nutzen Multimedia-Portfolios seit Jahrzehnten, um visuelle Kunstwerke, Filme und Musik zu präsentieren. Mit Multimedia-Software für Heimcomputer können jedoch auch andere Fachleute Multimedia-Portfolios nutzen. Zum Beispiel kann ein Immobilienfachmann ein Video aus Standbildern zusammenstellen, das die jüngsten Verkäufe von Eigenheimen und zufriedene Kunden zeigt, gemischt mit Text, der seine Stärken und seinen Fokus als Immobilienmakler unterstreicht. Wenn Sie dieses Portfolio mit Musik unterstreichen, können Sie Kunden, die das Portfolio betrachten, dabei helfen, in die Stimmung einzutauchen, die der Agent von ihnen erwartet.

Leistungen

Ein Multimedia-Portfolio bietet potenziellen Arbeitgebern oder Kunden einen umfassenderen Überblick über Ihre Erfahrungen als ein ausschließlich aus Text oder Bildern bestehendes Portfolio. Audiovisuelle Informationen sind für den Kunden oder Arbeitgeber oft einfacher zu verstehen, da visuelle Hinweise und Körpersprache von Vorteil sind. Dies kann anderen helfen, eine bessere Vorstellung von sich selbst zu erhalten, wenn Sie sich in Videos oder Bildern befinden. Wenn Sie ein solches Portfolio selbst erstellen, beweisen Sie auch, dass Sie über Computerkenntnisse verfügen, die für potenzielle Arbeitgeber möglicherweise von Wert sind.

Was ist hinzuzufügen?

Multimedia-Portfolios sollten kurz sein, und es sollten nur Elemente einbezogen werden, die eine Idee klar und unmittelbar vermitteln. Wenn Sie zum Beispiel ein Lehrer sind, der ein Multimedia-Portfolio Ihrer Arbeit erstellt, können Sie Videoclips von Unterrichtsprojekten sowie Standbilder der beendeten Arbeit und des Textes in die Zusammenfassung Ihres Lebenslaufs einfügen. Treffen Sie bei der Auswahl der Videoclips eine Idee für die Kommunikation pro Clip, z. B. Ihre Fähigkeiten zur Problemlösung oder wie Sie die Schüler in ihre Arbeit einbeziehen, und reduzieren Sie das Video auf die minimale Menge an Material, die erforderlich ist, um die Idee zu vermitteln. Erstellen Sie als schnelles Highlight eine Version des Portfolios, die weniger als zwei Minuten lang ist. Erstellen Sie auch eine längere Version, wenn Sie der Meinung sind, dass mehr zur Dokumentation Ihrer Arbeit erforderlich ist.

Vorbereitung auf ein Multimedia-Portfolio

Um ein eigenes Multimedia-Portfolio zu erstellen, müssen Sie Ihre Arbeit so dokumentieren, wie Sie es tun. Ob Sie Fotos, Videos oder Ihre eigenen Kunstwerke verwenden, halten Sie visuell und schriftlich fest, was Sie tun. Wenn Sie bereit sind, Ihr Portfolio zusammenzustellen, finden Sie eine Software, mit der Sie dies auf Ihrem Computer problemlos durchführen können. Windows Movie Maker ist für Benutzer von Windows-PCs kostenlos. Sie können auch ein Programm wie PowerPoint oder andere Software verwenden, um Ihr Portfolio zu erstellen.

Vorsicht

Wenn andere Personen in Ihrem Multimedia-Portfolio erscheinen, müssen Sie möglicherweise über Release-Formulare verfügen, um dieses Portfolio anderen anzuzeigen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie mit Kindern arbeiten und Ihr Portfolio online präsentieren möchten. Behalten Sie einen Stapel Foto- oder Videofreigabeformulare bei sich, wenn Sie Ihre Arbeit dokumentieren. Lassen Sie sich von den Leuten unterschreiben, dass Sie damit einverstanden sind, dass Sie Ihre Bilder für Portfoliozwecke verwenden. Sie können eigene Release-Formulare erstellen oder Standardformulare verwenden. Sie sind online oder in einigen Bürobedarfsgeschäften erhältlich.