Was sind die drei Ebenen der Hierarchie der Manager?

Wenn Sie ein kleines Unternehmen besitzen und zu entscheiden versuchen, welche Art von Verwaltungsstruktur Sie verfolgen möchten, ist es wichtig zu verstehen, wie die dreistufige Hierarchie des Managersystems wirklich funktioniert. Bei diesem System handelt es sich um ein Top-Down- oder Vertikalsystem, bei dem Ihre Manager nach Macht und Autorität, die Sie ihnen geben, von der höchsten bis zur niedrigsten Ebene eingestuft werden. Diese Managementstruktur kann Ihrem Unternehmen eine starke Befehlskette bieten, die sicherstellt, dass Ihre Entscheidungen auf die von Ihnen gewünschte Weise umgesetzt werden.

Top-Level-Manager

Je nach Größe Ihres Kleinunternehmens können zu den obersten Führungskräften Verwaltungsrat, Präsident, CEO und Vizepräsident gehören. Diese Manager sind die Vision-Macher Ihres Unternehmens und haben maßgeblichen Einfluss auf Entscheidungen und die Ausrichtung Ihres Unternehmens, sowohl in der Gegenwart als auch in der Zukunft. Top-Level-Manager entwickeln wichtige Strategien für Marketing, Vertrieb, Unternehmenspolitik und Leistungsstandards der Mitarbeiter. Auf dieser Ebene wird der Input normalerweise nur von externen Beratern angefordert, was bedeutet, dass die Wünsche untergeordneter Führungskräfte und Mitarbeiter normalerweise nicht in den Entscheidungsprozess einbezogen werden.

Manager auf mittlerer Ebene

In den meisten Unternehmen sind Führungskräfte der mittleren Ebene direkt an die obersten Führungskräfte und sind für die Umsetzung der Organisationsstrategien und -funktionen durch die Kommunikation mit den untergeordneten Führungskräften und Mitarbeitern verantwortlich. Sie sehen häufig Manager der mittleren Ebene, die für verschiedene Abteilungen innerhalb einer Organisation verantwortlich sind. Manager auf mittlerer Ebene sind für Ihr Unternehmen von wesentlicher Bedeutung, denn sie müssen herausfinden, wie die Entscheidungen von Top-Level-Managern in tatsächliche Aufgaben und Projekte umgesetzt werden können, die Ihre Ziele erreichen. Sie sind es, die Leistungsindikatoren, Leistungskennzahlen, Produktionszeitpläne und Meilensteine ​​der Produktentwicklung entwickeln. Sie müssen auch Persönlichkeitskonflikte zwischen untergeordneten Managern lösen und sicherstellen, dass die Kommunikation zwischen untergeordneten Managern und den Rangordnern effektiv ist.

Low-Level-Manager

Untergeordnete Manager befinden sich zwar am Ende der hierarchischen Pyramide, sind jedoch ein Schlüsselaspekt der Verwaltungsstruktur. Beispiele für Führungskräfte auf niedriger Ebene sind Teamleiter und Vorgesetzte, die ihre Marschbefehle von Führungskräften auf mittlerer Ebene entgegennehmen. Sie stellen sicher, dass die Mitarbeiter ihre Rollen und die Erwartungen für jedes Projekt verstehen, das das Unternehmen durchführt. Untergeordnete Manager weisen jedem Mitarbeiter spezifische Aufgaben zu, überwachen die täglichen Aktivitäten der Mitarbeiter, stellen sicher, dass die Mitarbeiter die Produktions- und Entwicklungszeitpläne einhalten und Rückmeldungen zu den Aufgaben geben. Führungskräfte auf niedrigerer Ebene sind auch für die Beseitigung der Unzufriedenheit der Mitarbeiter verantwortlich, indem sie Informationen über ihre Quellen sammeln und diese an mittlere Manager weiterleiten. Führungskräfte auf niedriger Ebene stehen an vorderster Front und bieten Aufsicht, Motivation und Schulung der Mitarbeiter. Wenn sie unwirksam sind, stürzt die gesamte Pyramide ab, weil untergeordnete Manager direkt mit den Ranglisten arbeiten und über mehr Wissen darüber verfügen, was funktioniert und was nicht, als jede andere Managementebene in der Hierarchie.