Welche Schritte sind bei der Eröffnung einer Einzelhandelsgeschäftsstelle zu unternehmen?

Einzelhandelsboutiquen bedienen lokale Märkte mit verschiedenen Arten von Waren, von Haushaltswaren bis zu Kinderspielzeug. Obwohl Einzelhandelsboutiquen aus Sicht des Verbrauchers sehr unterschiedlich aussehen können, durchlaufen alle Einzelhandelsgeschäfte einen ähnlichen Prozess beim Start. Erfahrene Einzelhandelsunternehmer beherrschen die Schritte, die zur Eröffnung eines Einzelhandelsgeschäfts erforderlich sind. Diese sind grundsätzlich gleich, unabhängig von der Art der Waren, die das Unternehmen führen wird, oder dem Zielmarkt, den das Geschäft bedienen soll. Durch eine frühere Überprüfung dieser Schritte kann der Startvorgang für Ihr Einzelhandelsgeschäft vereinfacht werden.

Geschäftsplan

Eine Boutique bedient in der Regel eine kleinere Marktnische als Big-Box-Einzelhändler und konzentriert sich auf eine kleinere Produktlinie und klar definierte Produktstile. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, einen Geschäftsplan zu erstellen, um sicherzustellen, dass Sie den Markt, in dem Sie tätig sein werden, Ihr Geschäftsmodell, Ihre finanziellen Erwartungen und die Anforderungen an den Start kennen.

Durch die Erstellung eines Geschäftsplans können Sie einen Einblick in die Größe und das Gewinnpotenzial Ihres Zielmarkts in der Region sowie in die Art der Konkurrenz erhalten, mit der Sie konfrontiert sind. Der Finanzbereich kann Ihnen helfen, die Finanzierung von Kreditgebern und Anlegern in einem frühen Stadium zu sichern, was möglicherweise erforderlich ist, um die Spanne der Gründungskosten abzudecken, mit denen Sie konfrontiert werden. Im Marketingbereich erhalten Sie Einblick in die Art des Wettbewerbs und können Sie dabei unterstützen, mit Marketingbotschaften eine effektive Strategie zu entwickeln, um Ihren Zielmarkt zu erreichen.

Rechtliche Checkliste

Einzelhandelsunternehmen müssen vor dem Öffnen ihrer Türen eine Reihe gesetzlicher Anforderungen erfüllen. Die formale Geschäftsregistrierung kann auf Bundes- oder Landkreisebene ziemlich schnell durchgeführt werden, abhängig von der von Ihnen gewählten Unternehmensorganisation. In stationären Einzelhandelsgeschäften sind auch örtliche Gewerbebewilligungen in der Grafschaft oder Gemeinde erforderlich. Als stationärer Laden müssen Sie wahrscheinlich auch vor Ihrer Eröffnung Brandmarschallinspektionen und andere Stadtcode-Inspektionen durchführen lassen.

Anlagen und Einrichtungen

Die Sicherung Ihrer Geschäftsfront und Ihrer Ausrüstung kann der teuerste und zeitaufwändigste Schritt bei der Gründung einer Einzelhandelsgeschäfts-Boutique sein. Die Lage und Sichtbarkeit ist für die meisten Einzelhandelsgeschäfte von entscheidender Bedeutung. Die Suche nach einem idealen Standort kann sehr zeitaufwändig sein. Suchen Sie zu Beginn des Startvorgangs nach der perfekten Storefront, um nicht in eine voreilige Entscheidung zu geraten.

Sie müssen außerdem eine Reihe von Geräten in Ihrem Geschäft auf Lager haben, darunter Verkaufsregale und -regale, Registrierkassen, Kreditkartenleser, Badezimmerarmaturen und Verwaltungssoftware, beispielsweise ein Buchhaltungsprogramm und eine Inventardatenbank.

Inventar

Einzelhandelsunternehmen müssen vor dem ersten Tag über einen vollständigen Lagerbestand verfügen, was nicht in allen Geschäftsbereichen der Fall ist. Dies kann abhängig von der Art des Inventars, das Sie mitführen möchten, eine zusätzliche finanzielle Herausforderung darstellen. Eine Boutique mit einzigartigen Kinderspielen ist zum Beispiel viel billiger als eine Boutique, die Diamantschmuck verkauft. Suchen Sie nach Lieferanten, die bereit sind, Ihnen Kreditkonditionen für Ihren ersten Einkauf anzubieten, um Ihnen in diesem Bereich einen Schub zu geben. Auf diese Weise können Sie Ihr ursprüngliches Inventar beim Verkauf bezahlen.