Was sind die Schritte einer Marketingstrategie?

Die American Marketing Association definiert Marketing als: "Eine organisatorische Funktion und eine Reihe von Prozessen, um Kunden zu schaffen, zu kommunizieren und Wert zu schaffen und Kundenbeziehungen so zu gestalten, dass sie dem Unternehmen und seinen Stakeholdern zugute kommen." Ein Marketingplan erkennt diese Ziele an, da er einem motivierten Publikum ein relevantes Produkt mit Gewinn bringen möchte. "Me Too" -Marketing, das zum Ziel hat, ein gemeinsames Produkt zum niedrigsten Preis zu liefern, wobei das Volumen der entscheidende Gewinnfaktor ist, ist selten eine erfolgreiche Strategie. Eine ausgeklügelte Marketingstrategie wird ein neues Produkt mit großem Erfolg und noch mehr Gewinn auf einen neuen Markt bringen.

Definieren Sie die Notwendigkeit

Der erste Schritt bei der Entwicklung einer Marketingstrategie ist die Definition des Bedarfs. Wenn ein Bedarf von anderen Anbietern definiert wurde, besteht Ihre Aufgabe darin, eine Strategie zu entwickeln, um den Kunden davon zu überzeugen, dass Ihr Produkt besser ist als der Ihres Konkurrenten. Erleben Sie die Fast-Food-Kriege als Beispiel für den Wettbewerb für Verbraucher mit einem definierten Bedarf. Wenn Sie zuerst auf dem Markt sind, können Sie zwar einen Vorsprung haben, aber die effektivsten Bedürfnisse zu erfüllen, wird Sie zum Erfolg führen.

Demografie ist kritisch

Die Identifizierung von Käufern ist kritisch. Wenn Sie mit Verbraucherprodukten handeln, müssen Sie das Alter, das Einkommensniveau und den sozialen Status Ihres wahrscheinlichsten Käufers kennen. Bei Business-to-Business-Transaktionen müssen Sie die Unternehmensreife und -größe kennenlernen, entweder in Bezug auf Mitarbeiter oder Umsatz, bevor Sie eine Strategie effektiv umsetzen können.

Kosten für Kunden

Eine wichtige Kennzahl für eine effektive Marketingstrategie ist die Ermittlung der Kosten für die Akquisition jedes Kunden. Da Ihr Plan in den Gewinnplan des Unternehmens integriert werden muss, ist die Bewertung des Verkaufspreises für jeden Verkauf von entscheidender Bedeutung. Das zweite Element der Berechnung sind die Kosten für die Kundenbindung. Sie können wettbewerbsfähiger sein und die Rentabilität behalten, wenn Sie wiederkehrende Kunden haben, weil es weniger kostspielig ist, einen bestehenden Kunden zu behalten, als einen neuen zu gewinnen.