Was sind Profitentrends?

Ein Profitabilitätstrend ist die Entwicklung des Gewinns innerhalb eines Unternehmens. Ein Aufwärtstrend bedeutet, dass der Gewinn im Allgemeinen kurz- oder langfristig mit der Zeit gestiegen ist. Eine rückläufige Rentabilitätsentwicklung führt zu einem Rückgang der Gewinne. Durch das frühzeitige Erkennen von Problemen bei der Entwicklung der Rentabilität haben Sie eine bessere Chance, Einnahmen und Kostenprobleme zu lösen.

Grundlagen zur Rentabilität

Rentabilität bezieht sich auf die relative Fähigkeit eines Unternehmens, aktuell und in der Zukunft einen Gewinn zu erzielen. Ein Neugeschäft hat zwar keinen vierteljährlichen Gewinn erwirtschaftet, es könnte jedoch zu einer Erhöhung der Profitabilität führen, wenn sich seine Gewinnentwicklung verbessert. Im Gegenteil, ein etabliertes Unternehmen könnte in einem kürzeren Zeitraum Gewinne erwirtschaftet haben, während die jüngsten Rentabilitätstrends die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens in Frage stellen. Starke Produkte und Dienstleistungen tragen zur Steigerung der Erträge bei, was in Kombination mit effektiven Kostenkontrollen zu Rentabilität führt.

Rentabilitätsniveaus

Unternehmen überwachen tatsächlich drei Arten von Rentabilitätstrends: Brutto, operativ und netto. Der Bruttogewinn ist die Differenz zwischen Umsatz und Kosten der verkauften Waren. Das Betriebsergebnis ist das Bruttoergebnis minus Gemeinkosten. Wenn Sie andere ungewöhnliche Einnahmen und Kosten berücksichtigen, erhalten Sie einen Nettogewinn. Langfristig ist die Rentabilität entscheidend, um gewinnorientierte Geschäftsziele zu erreichen. Die Entwicklung des Bruttogewinns ist jedoch oft ein starkes Zeichen für die Rentabilität im Großen. Wenn Sie hohe Rohertragsmargen haben, haben Sie eine bessere Chance, den Overhead zu decken und Geld zu verdienen.

Interne Trends

Unternehmen überwachen die Entwicklung der internen Rentabilität, um dem Gewinnverlauf im Zeitverlauf zu folgen. Ein interner Trend ist der Wechsel der Gewinnrichtung von einer Periode zur nächsten. Wenn die Rohertragsmarge eines Unternehmens im Laufe der Zeit stetig sinkt, sollte der Manager einspringen, um sinkende Einnahmen oder steigende Kosten in den Griff zu bekommen. Die Entwicklung der Rohertragsmarge nach oben ist ein gutes Zeichen für die finanzielle Gesundheit des Unternehmens. Wenn die Entwicklung von Betrieb und Nettogewinn abnimmt, muss der Manager möglicherweise auch feste und ungewöhnliche Kosten überprüfen.

Branchentrends

Die Entwicklung der Rentabilität zeigt sich auch in der Industrie. Es ist besorgniserregender, wenn Ihr Abwärtstrend den Industrienormen widerspricht. Wenn die Rohertragsmarge der Branche in den letzten zwei Jahren um 3 Prozent gestiegen ist, Ihre Rohertragsmarge jedoch gesunken ist, läuft Ihr Geschäft gegen den Trend. Im Idealfall sind die Rentabilitätstrends Ihres Unternehmens der Branche gleich oder besser als diese. Wenn die gesamte Branche einen wirtschaftlichen Abschwung erlebt, ist ein geringerer Rückgang der Rentabilität für Ihr Unternehmen angemessen.