Was sind die Hauptfunktionen von Finanzunternehmen?

Einige Finanzunternehmen bieten Kredite an Verbraucher an, während andere Unternehmen Kredite gewähren oder den Verkauf von Erzeugerprodukten an Kunden finanzieren. Da sie keine Einlagen von der Öffentlichkeit aufnehmen, werden sie nicht als Banken eingestuft und unterliegen nicht den strengen Bankvorschriften. Finanzunternehmen, die gewerbliche Kredite tätigen, stützen ihre Kredite nach dem Wert der Vermögenswerte, die die Kreditnehmer als Sicherheit verpfänden. Finanzierungsgesellschaften erhalten Kredite durch eigene Kreditaufnahme oder von Muttergesellschaften.

Persönliche Darlehen

Personen, die keine Kredite oder Finanzierungen von Banken erhalten können, können sich bei einem Finanzunternehmen qualifizieren. Zu den verfügbaren Konsumentenkrediten zählen Zweithypotheken, Kredite für den Kauf gebrauchter Automobile, Heimwerker oder Schuldenkonsolidierung. Alle Kredite müssen durch materielles persönliches Vermögen gesichert werden. Kredite von Finanzunternehmen sind teurer als Bankkredite, aber manchmal sind Finanzunternehmen zuvorkommend.

Asset-Based Loans

Kommerzielle Finanzierungsunternehmen verleihen Kredite an Unternehmen, die auf verpfändeten Vermögenswerten beruhen. Kunden sind in der Regel schnell wachsende Unternehmen, die über Vermögenswerte verfügen, die sie als Sicherheiten verpfänden müssen, aber wenig Bargeld haben. Zu diesen Vermögenswerten zählen Forderungen, Vorräte und Ausrüstungen. Bei Zahlungsverzug nimmt der Kreditgeber das Vermögen in Besitz. Ein Beispiel ist ein Bekleidungshersteller, der einen Vertrag von einem seriösen Einzelhändler hat. Der Hersteller verpfändet die Forderung, leiht sich die für die Produktionsaufnahme benötigten Mittel und zahlt das Darlehen aus den Inkassos zurück.

Factoring

Factoring ist eine kostspieligere Variante der vermögensbasierten Kreditvergabe. In diesem Fall verfügt ein kleiner, schnell wachsender Hersteller möglicherweise nicht über ein ausreichendes Guthaben und verkauft an mehrere Kunden. Der Hersteller verkauft seine Forderungen an den Kreditgeber für etwa 80 Prozent des Wertes der Forderungen. Der Hersteller erhält den Restbetrag bei Abholung abzüglich der Gebühren des Kreditgebers.

Ratenkredite

Händler, die Ratenzahlungspläne für den Verkauf von Artikeln wie Großgeräten anbieten, verwenden Verträge von Finanzierungsunternehmen. Die Finanzierung kann normalerweise telefonisch genehmigt werden, während sich der Kunde im Geschäft befindet. In anderen Fällen, z. B. bei Neuwagenverkäufen, sucht der Händler die Finanzierungsgenehmigung für seinen Kunden, indem er sich an die Finanzierungstochter des Herstellers wendet. Ein Beispiel für diese Art von Finanzierungsunternehmen ist Ford Motor Credit.