Techniken, die im Gesundheitsmarketing eingesetzt werden

Ein einfacher Zugang zu medizinischen Informationen im Internet bedeutet, dass Ihr Gesundheitsunternehmen nicht nur Dienstleistungen oder Produkte bereitstellen muss, um die Gesundheitsprobleme einer Person zu lösen. Sie müssen auch verschiedene Marketingtechniken einsetzen, um potenziellen Patienten oder Käufern dabei zu helfen, neue Ideen und Lösungen für das Gesundheitswesen zu verstehen. Das Teilen von Geschichten über Patientenerfolge mit den von Ihnen angebotenen medizinischen Behandlungen oder der Vermarktung von präventiven Gesundheitspflegeprodukten ist auch der Schlüssel zum Aufbau langfristiger Patientenbeziehungen.

Direktes Mail senden

Die Direktwerbung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Patientendatenbank zu nutzen, um Menschen zu ermutigen, sich um bestimmte Erkrankungen zu kümmern, oder um sie daran zu erinnern, Termine für Eingriffe oder Routinebehandlungen zu vereinbaren. Direktwerbung funktioniert auch auf breiterer Basis, indem Sie Familien, die in einer bestimmten Postleitzahl leben, Ihre Praxis vorstellt oder eine bevorstehende Gesundheitsmesse, an der Sie teilnehmen, ankündigt. Wenn Sie den spezifischen Gesundheitszustand eines Patienten in Ihrer Direktwerbung angeben möchten, lesen Sie die Bestimmungen des Gesetzes über die Portability and Accountability des Krankenversicherungssystems. HIPAA legt Einschränkungen für die Verwendung von Direktmailing-Marketing fest, z. B. das Versenden von Marketinginformationen an Patienten, die von Ihrer Mailingliste entfernt werden möchten.

Appell an bestimmte Segmente

Das Erstellen von Nachrichten, die bestimmte Segmente Ihres Zielmarktes ansprechen, ist der Schlüssel für die Suche nach neuen Patienten. Die Konzentration auf die Vorteile Ihrer Gesundheitsprodukte oder -dienstleistungen ist zum Beispiel der Schlüssel, um einige Menschen, insbesondere junge Erwachsene, davon zu überzeugen, einen Termin zu vereinbaren oder ein Verfahren zu buchen, so das BioMedix-Unternehmen für Informationstechnologie. Sie weist darauf hin, dass diese Altersgruppe, bestehend aus Generation X und jüngeren Patienten, die Vorteile einer Gesundheitsversorgung zu bestimmten medizinischen Themen verstehen möchte, z. B. die Verbesserung ihres Energieniveaus oder die Verhinderung, dass ihre Kinder während der Grippesaison krank werden.

Klein anfangen

BioMedix sagt, dass einige Patienten, zum Beispiel diejenigen, die in den Zielmarkt der Generation X passen, schnell die Reue der Käufer verspüren, selbst mit Produkten für die Gesundheitsfürsorge. Anstatt sie dazu zu bringen, große Risiken einzugehen, beispielsweise indem sie sie auffordern, größere Behandlungen einzuplanen, empfehlen wir kleinere Verfahren, um sich mit der Praxis vertraut zu machen und Vertrauen in ihre Praxis aufzubauen. Andere Möglichkeiten, um mit Mitgliedern Ihrer Zielmärkte klein anzufangen, umfassen das Einladen neuer Einwohner auf Gesundheitsmessen für ein kostenloses Blutscreening.

Verwenden Sie Social Networking

Der Austausch von Gesundheitsinformationen und das Erinnern aktueller und zukünftiger Patienten an die Behandlung allgemeiner medizinischer Probleme machen Social-Networking-Techniken zu einem gesunden Weg, um Ihren Zielmarkt zu erreichen. Nutzen Sie Gesundheitserziehung und Wellness-Themen, um das Interesse an Ihrer Praxis zu wecken und bei der Erläuterung der Arten von medizinischen Dienstleistungen und Produkten zu helfen, die Sie anbieten. Halten Sie die Sprache einfach und persönlich, damit sich die Leser sicherer fühlen, einen Termin zu vereinbaren, wenn sie medizinische Hilfe benötigen.