Die Steuerabzüge für ein Umzugsunternehmen

Umzug ist ein stetiges Geschäft. Die Menschen wechseln ihren Job, verkaufen ihre Häuser und entscheiden, dass sie lieber woanders wohnen möchten. Ihr Umzugsunternehmen kann viel Geld einnehmen, aber um rentabel zu bleiben, müssen Sie wissen, welche Steuerabzüge Ihnen zur Verfügung stehen. Da ein Umzugsunternehmen sowohl auf die Ausrüstung als auch auf die Arbeitskraft angewiesen ist, werden Sie viele Abzüge in Kauf nehmen können.

Fahrzeuge bewegen

Ihr Umzugswagen ist steuerlich absetzbar. Sie müssen das Fahrzeug über Jahre hinweg abschreiben und jedes Jahr einen Teilabzug für die Lebensdauer des Fahrzeugs vornehmen. Der Internal Revenue Service Paragraph 179, der Abzüge anstelle von Fahrzeugabschreibungen zulässt, deckt ausdrücklich keine Transportwagen ab.

Arbeit

Alle Arbeitskosten können abgezogen werden. Dies umfasst alle Löhne sowie die von Ihnen gezahlten Leistungen. Wenn Sie Leiharbeitskräfte einsetzen, zahlen Sie keine Leistungen, ziehen Sie also einfach Ihren Vertrag mit den Arbeitern ab. Vermeiden Sie es, in bar zu zahlen, damit Sie die Ausgaben Ihrer Mitarbeiter zum Zeitpunkt des Steuerabzugs erfassen können.

Ausrüstung

Alle beweglichen Geräte sind in dem Jahr, in dem Sie sie kaufen, vollständig abzugsfähig. Dies umfasst alle Werkzeuge, Gurte, Polster und andere zum Bewegen notwendige Ausrüstung. Zählen Sie jede Rolle Klebeband, Handwerkzeuge und sogar einen Computer, um Bestellungen und Zahlungen zu verfolgen. Sogar Handschuhe für den Umgang mit Möbeln sind steuerlich absetzbar.

Lizenzen und Genehmigungen

Für jedes Bundesland sind andere Lizenzen oder Genehmigungen erforderlich, für die eine Gebühr anfällt. Diese Gebühren sind als Geschäftskosten für Ihr Umzugsunternehmen steuerlich absetzbar. Viele davon wiederholen sich jährlich, behalten Sie also die Ausgaben für jedes Steuerjahr im Auge, in dem Sie eine Steuererklärung abgeben. Vergessen Sie nicht, auch die Kosten Ihres Kfz-Kennzeichens abzuschreiben.

Versicherung

Ihr Umzugsunternehmen benötigt eine Haftpflichtversicherung, um Schäden am Eigentum anderer Personen abzudecken. Der Aufwand für diese Versicherung ist steuerlich absetzbar. Sie können auch eine Versicherung für Ihr Fahrzeug, Ihr Firmenbüro und den Inhalt dieses Büros abziehen. Wenn Sie für einen Vorfall einen Selbstbehalt zahlen müssen, können diese Kosten ebenfalls abgeschrieben werden.

Kraftstoff, Reifen und andere Fahrzeugkosten

Bewahren Sie jedes Mal, wenn Sie Gas geben, Ihre Quittung auf und nehmen Sie Ihre Steuern ab. Neue Reifen sind Steuerabzug und Reparaturen an Ihrem Umzugswagen. Vandalismus oder Unfälle, die nicht durch die Kfz-Versicherung abgedeckt sind, sind ebenfalls steuerlich absetzbar.