Stärken und Schwächen von Smartphones

Immer mehr Menschen nutzen Smartphones als je zuvor. Laut Pew Internet und American Life Project ist fast die Hälfte der amerikanischen Erwachsenen per Februar 2012 Smartphone-Besitzer. Die Leute tragen sogar zwei Telefone - ein einfaches Mobiltelefon und ein ausgeklügelteres Smartphone, das von Unternehmen herausgegeben werden kann. Für die Unternehmen bedeutet dies, dass sie die Effizienz ihrer Mitarbeiter steigern können, indem sie die Smartphones ihrer Mitarbeiter verwenden, sofern sie sowohl die Stärken als auch die Schwächen solcher Geräte berücksichtigen.

Produktivitätsanwendungen

Smartphones werden mit Produktivitätsanwendungen ausgeliefert, die den Papierkram beseitigen und Zeit sparen. Zu den Apps zählen Kalender, Rechner, Aufgabenmanager und GPS. Apps, die nicht auf dem Telefon installiert sind, können separat erworben und heruntergeladen werden. Smartphone-GPS-Apps sind für Geschäftsreisende von Vorteil, die sicherstellen möchten, dass sie ihre Hotels problemlos finden und pünktlich zu ihren Meetings gelangen. Abgesehen von GPS ermöglichen einige Smartphones den Mitarbeitern das Erstellen, Bearbeiten und sogar Drucken von Dokumenten mit Textverarbeitungs-, Tabellenkalkulations-, Präsentations- und PDF-Software.

E-Mail-Zugänglichkeit

Arbeitnehmer können E-Mails auf ihrem Smartphone lesen, lesen und beantworten, was in der Tat weitgehend der Fall ist. Laut einer Studie des Mobile Future Institute aus dem Jahr 2011 nutzen über 70 Prozent der Führungskräfte und Manager ihre Smartphones für E-Mails. Die Mitarbeiter finden, dass dies eine nützliche Methode ist, um ihre Posteingänge zu verwalten, sodass die Anzahl der Nachrichten nicht zu groß wird. Sie können die E-Mail-App nutzen, während sie beispielsweise darauf warten, dass eine Besprechung beginnt, und so ihre Zeit zählt.

Eingeschränkte Aufmerksamkeit

Obwohl Smartphones Unternehmen den direkten Zugang zu Arbeitern ermöglichen, müssen sie sich möglicherweise nur mit einer kurzen Aufmerksamkeitsspanne zufrieden geben. Ein Grund dafür ist die Anzahl der verfügbaren Apps. Alle diese Apps konkurrieren ständig um Aufmerksamkeit. Ein Ergebnis kann ein Blitz von Benachrichtigungen sein, die wie Alarmbenachrichtigungen oder Nachrichten sind. Das Springen von einer Benachrichtigung zur nächsten kann eine Belastung sein. Der "Harvard Business Review" nennt es "unendliche Benachrichtigungsschleife" und weist darauf hin, dass es Ihre kognitiven Fähigkeiten untergraben kann.

Eingeschränkter Zugang

Smartphones sind kein Ersatz für Laptops und Desktops. Daher benötigen die Mitarbeiter immer noch diese Computer, um auf alle ihre Dateien zugreifen zu können und alle Funktionen und Funktionen zu nutzen. Apps für Produkte, die normalerweise auf einem normalen Computer verwendet werden, sind auf dem Smartphone in Bezug auf Funktionen und Funktionen eingeschränkt. Mitarbeiter finden nicht jede einzelne Menüoption, die sie beispielsweise in ihrer bevorzugten Textverarbeitungssoftware auf der Smartphone-Version sehen.