Stärken und Schwächen bei der Verwendung von Projekten zur Bewertung

Die Leistungsbewertung ist der Schlüssel für die Produktivität Ihrer Mitarbeiter. Wenn Sie wissen, welche Mitarbeiter über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, um ihre Arbeit korrekt auszuführen, können Sie wichtige Personalentscheidungen treffen. Mitarbeiter, die sich nicht an die Mindestanforderungen halten, müssen möglicherweise dazu ermutigt werden, anderswo zu arbeiten. Diejenigen, die Standards übertreffen, müssen möglicherweise effektiver gefördert oder eingesetzt werden. Die Verwendung von Projekten als Grundlage für die Bewertung und nicht nur subjektive Wahrnehmungen ist eine Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter zu testen. Bei diesem Ansatz gibt es verschiedene Vor- und Nachteile.

Nützlichkeit

Einer der Hauptvorteile bei der Verwendung von projektbasierten Beurteilungen ist, dass Sie als Arbeitgeber die Fähigkeiten Ihrer Mitarbeiter beurteilen können, während ein wichtiges Projekt abgeschlossen wird. Die Fernsehshow "Der Auszubildende" verwendete beispielsweise die projektbezogene Bewertung als Mittel für den Arbeitgeber, um zu bestimmen, wer eingestellt und entlassen werden sollte. Dasselbe kann für den Kleinunternehmer gelten, der versucht, ein Geschäft aufzubauen. Sie können Ihre Beurteilung der Leistung der Mitarbeiter dazu nutzen, diejenigen Mitarbeiter auszusondern, die nicht den Zuschlag leisten, und eine klare Vorstellung davon zu bekommen, wer Ihre besten Mitarbeiter sind.

Motivation

Projektbezogene Beurteilung kann auch für die Motivation der Mitarbeiter von Vorteil sein. Da Mitarbeiter nicht notwendigerweise wiederkehrende Aufgaben erfüllen, sind sie möglicherweise motivierter, wenn sie wissen, dass sie auf ein übergeordnetes Projektziel hinarbeiten. Dies ist auch von Vorteil, wenn Mitarbeiter miteinander kooperieren, da jeder Mitarbeiter, der am Projektabschluss beteiligt ist, sich von den übrigen Mitarbeitern auszahlen kann, mit denen er arbeitet.

Bewertung

Eine der Schwächen der projektbasierten Bewertung besteht darin, dass Sie ein verzerrtes Bild der Mitarbeiter erhalten können. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn bei der projektbasierten Bewertung Team-Projekte abgeschlossen werden. Bei jeder Zusammenarbeit besteht die Gefahr, dass Sie die Fertigstellung der Arbeit falsch den falschen Mitarbeitern zuordnen. Es ist schwierig zu beurteilen, welche Mitarbeiter dafür verantwortlich sind, dass ein Projekt nicht ordnungsgemäß abgeschlossen wurde. Ebenso schwierig ist es, den richtigen Mitarbeiter zu finden, der auch die Projekterfolge zuschreibt.

Mangel an Motivation

Auch wenn eine projektbasierte Beurteilung für einige Mitarbeiter eine Motivation sein kann, kann sie für andere auch ein demotivierender Faktor sein. Mitarbeiter, die im Allgemeinen gut alleine arbeiten oder nicht mit Teammitgliedern auskommen, haben möglicherweise keine Motivation, das Projekt korrekt abzuschließen. Mitarbeiter mit der richtigen Motivation und Willenskraft können den größten Teil der Arbeit erledigen und die unterproduzierenden Mitarbeiter über Wasser halten. Die Differenzierung der Mitarbeiter wird dadurch schwierig.