Strategien zur Verringerung multikultureller Teamkonflikte

Ein unterschiedlicher Hintergrund unter den Teammitgliedern kann dazu beitragen, das Projektergebnis zu verbessern, wenn alle Mitglieder ihre unterschiedlichen Perspektiven und Ressourcen einbringen. Nach Angaben der University of California, Irvine, ist ein multikulturelles Team jedoch einem höheren Konfliktrisiko ausgesetzt. Verschiedene Strategien können Sie dabei unterstützen, Konflikte in einem multikulturellen Team zu minimieren.

Goodwill

Die Erkenntnis, dass Multikulturalismus im Team zur Quelle von Konflikten werden kann, trägt wesentlich zur Minimierung von Problemen bei. Teammitglieder sollten verstehen, dass Konflikte aus Wertunterschieden und nicht aus vorsätzlicher Bosheit resultieren können. Ermutigen Sie die Teammitglieder, die Arbeitskultur des jeweils anderen kennenzulernen, um Unterschiede zu erkennen, die möglicherweise Konflikte verursachen können. Dies hilft, eine Umgebung zu kultivieren, in der Teammitglieder ihre Unterschiede durcharbeiten, anstatt zu konfliktauslösenden Schlussfolgerungen zu springen.

Kommunikation

Ein Teammitglied, das aus einer individualistischen Kultur stammt, zieht möglicherweise einen direkten Kommunikationsstil vor, den ein anderes Teammitglied aus einer kollektivistischen Kultur als aggressiv ansehen kann. Fehlende Sprachkenntnisse am Arbeitsplatz oder unterschiedliche Akzente können zu Ungeduld führen. Sogar einzelne Wörter können unterschiedliche Bedeutungen haben und zum Problem werden. In solchen Situationen müssen die Teammitglieder diese Unterschiede in ihren Interaktionen erkennen und die Kompetenz eines anderen nicht anhand von Sprachkenntnissen beurteilen.

Arbeits prozess

Multikulturelle Teammitglieder können auf unterschiedliche Weise arbeiten. Zum Beispiel bevorzugen manche Kulturen einen langsamen Stil, bei dem die vollständige Übereinstimmung zwischen allen Teammitgliedern im Vordergrund steht, während andere Kulturen sich mehr auf die schnelle und effiziente Lösung von Problemen konzentrieren. Die Festlegung klarer Standards für das, was die Teammitglieder erreichen sollen, hilft ihnen, die von ihnen erwartete Arbeitseinstellung zu verstehen. Dies bringt die Teammitglieder auf dieselbe Seite und hilft, Konflikte zu minimieren.

Intervention

Wenn Konflikte auftreten, greifen Sie erst ein, wenn die Teammitglieder versucht haben, die Probleme selbst zu lösen. Eingriffe in jeden Konflikt können zu einer übermäßigen Abhängigkeit von der Unternehmensleitung führen. Wenn Konflikte eskalieren und in eine Pattsituation geraten, identifizieren Sie das Problem und helfen Sie den Teammitgliedern, die Zusammenarbeit zu verstehen. Wenn nötig, schulen Sie einen Mitarbeiter der Personalabteilung, um multikulturelle Konflikte zu lösen, damit das Unternehmen in Zukunft ähnliche Probleme besser lösen kann.