Strategien für Ermüdung am Arbeitsplatz

Egal, ob es sich um lange Arbeitszeiten handelt, wenn das Unternehmen verkleinert wird oder mehrere Menschen an verschiedenen Stellen arbeiten, um über die Runden zu kommen. Das Ergebnis ist Ermüdung, die die Mitarbeiter daran hindert, optimal zu arbeiten. Fehler, Ungeduld und erhöhte Reizbarkeit der Mitarbeiter können einem Unternehmen schaden, wenn es nicht angesprochen wird.

Begrenzen Sie lange Schichten

Eine Strategie, um Müdigkeit am Arbeitsplatz zu bewältigen, besteht darin, lange Arbeitstage (mehr als acht Stunden) zu begrenzen und die Anzahl der Arbeitstage pro Woche zu erhöhen. Laut dem Journal of Occupational and Environmental Medicine vom Februar 2012 erhöhen Arbeitsschichten über acht Stunden das Fehlerrisiko. Wenn es nicht möglich ist, die Schichtstunden zu reduzieren, planen Sie zusätzliche Pausen ein und sorgen Sie für Mahlzeiten. Planen Sie Aufgaben ein, die arbeitsintensiv sind oder zu Beginn des Arbeitstages intensive Konzentration erfordern. Die Arbeitsschutzbehörde empfiehlt den Arbeitgebern, Arbeitnehmern, die länger in Schichten arbeiten müssen, ausreichend Zeit für Schlaf und Genesung zu gewähren. Lange Schichten sollten nicht länger als einige Tage aufrechterhalten werden.

Wachsamkeit fördern

Arbeitgeber können den Arbeitsplatz so gestalten, dass eine Umgebung gefördert wird, die Wachsamkeit fördert. Arbeitsplätze sollten hell sein, vorzugsweise durch indirekte Beleuchtung, um Blendung und Ermüdung zu vermeiden. Halten Sie die Umgebung kühl und die Luftfeuchtigkeit niedrig. Geräusche können sich auch auf die Produktivität der Arbeiter auswirken. Ein ständiges Brummen oder Dröhnen kann beruhigend sein, während Musik in verschiedenen Tempi oder Gesprächen die Arbeiter stimulieren kann. Stellen Sie ergonomisch korrekte Arbeitsplätze bereit, die für den Mitarbeiter angenehm sind.

Überwachen Sie Anzeichen und Symptome

Arbeitgeber sollten geschult werden, um Ermüdungserscheinungen wie Gähnen, Augenreiben, Kopfstürzen, Konzentrationsschwierigkeiten oder Energiemangel zu überwachen. Mitarbeiter, die solche Zeichen ausstellen, sollten zur Erholung angeregt werden. Rüsten Sie das Personal bei Bedarf auf, damit sich der Mitarbeiter ausruhen und entspannen kann. Stellen Sie an abgelegenen Arbeitsplätzen einen ruhigen, dunklen und isolierten Raum zur Verfügung, um die Erholung zu fördern. Laut einer Studie der Forscherin Judith A. Ricci aus dem Jahr 2007, die im Journal of Occupational and Environmental Medicine veröffentlicht wurde, leiden mehr Frauen als Männer unter Müdigkeit und die Prävalenz von Müdigkeit ist bei kaukasischen Beschäftigten größer als bei afroamerikanischen Arbeitnehmern. Es wurde gezeigt, dass Angestellte mehr Müdigkeit erdulden als Arbeiter.

Work-Life-Balance-Vorteile

Arbeitgeber sollten erwägen, Work-Life-Balance-Programme anzubieten, um den Mitarbeitern zu helfen, berufliche und persönliche Verantwortlichkeiten miteinander zu vereinbaren. Flexible Arbeitszeitpläne, abwechselnd freie Tage und Programme zur Telearbeit können dazu beitragen, die Arbeitsplatzziele zu erreichen und den Arbeitnehmern einen erholsamen Nutzen zu bieten.