Strategien für eine effektive Kommunikation

Sie kommunizieren ständig, wenn Sie ein kleines Unternehmen besitzen. Von der Vermittlung Ihrer Vision für Ihr Unternehmen bis zur Erstellung effektiver Marketingbotschaften ist eine Ihrer Hauptaufgaben die eines professionellen Kommunikators. Wenn Sie sich verpflichten, effektiv zu kommunizieren, werden Sie feststellen, dass gute Absichten nicht unbedingt eine klare Kommunikation bewirken. Verwenden Sie Strategien, die andere übernommen haben, um die Botschaften leichter verständlich zu machen.

Interne Kommunikation

Sie müssen mit Mitarbeitern, Führungskräften und Auftragnehmern an Ihrem Geschäftssitz kommunizieren. Vermeiden Sie Fachjargon, der E-Mails, Bulletin-Board-Notizen und Briefe abschütteln könnte. Denken Sie über den Kenntnisstand Ihres durchschnittlichen Angestellten nach und passen Sie Ihre Sprache diesem Wissensstand an. Richten Sie ein Feedback-System ein, in dem Mitarbeiter Feedback geben oder Fragen stellen können. Sie können dies mit einer elektronischen Vorschlagsbox in Ihrem Intranet tun oder indem Sie Ihre E-Mail-Adresse unter den Mitarbeitern allgemein bekannt machen. Durch die Kombination von Fachsprache und Feedbacks können Sie sicherstellen, dass Sie und Ihre Mitarbeiter sich gegenseitig verstehen.

Marketing-Kommunikation

Übernehmen Sie die Strategie, Verantwortung für das Endergebnis Ihrer Marketingkommunikation zu übernehmen. Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie eine klare Marketingbotschaft abgegeben haben, wenn die Leute nicht darauf reagieren, indem Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen kaufen. Messen Sie die Wirksamkeit Ihrer Marketingbotschaft anhand der Ergebnisse, die Sie erzielen. Verwerfen Sie jegliche Kommunikation, die den Verkauf oder die Markenerkennung nicht verbessert.

Kommunikation mit Stakeholdern

Jeder, der von Ihrem Unternehmen betroffen ist, ist ein Stakeholder, und die Stakeholder müssen von Ihnen hören. Verteilen Sie klare Informationen über den Status Ihres Unternehmens an Kreditgeber, Verkäufer, Rechtsanwälte, Steuerberater, Berater und sogar Familienmitglieder Ihrer Mitarbeiter. Alle diese Mitarbeiter sind davon betroffen, wie gut Ihr Unternehmen arbeitet. Lassen Sie sie also nicht im Dunkeln. Bitten Sie auch um Kommunikation von Ihren Stakeholdern, damit Sie deren Anliegen kennen. Proaktives Senden von Nachrichten und Antworten auf Antworten ist eine Strategie, die Ihnen dabei helfen kann, eine Gemeinschaft von Gratulanten aufzubauen, die Ihre geschäftlichen Bemühungen unterstützen.

Überwachen Sie Ihre nonverbalen Nachrichten

Vieles, was Sie kommunizieren, ist nonverbal in Form von Körpersprache, dem Erscheinungsbild Ihrer Website, der Beschilderung in Ihrem Haus, der Ordnung Ihres Schreibtisches und sogar der Sauberkeit Ihrer Kleidung. Übernehmen Sie die Strategie, um sicherzustellen, dass Ihre nonverbalen Ausdrücke mit Ihren verbalen Ausdrücken übereinstimmen. Zum Beispiel verwirren Sie die Mitarbeiter, wenn Sie sie um mehr Organisation bitten, wenn Sie ein unordentliches Erscheinungsbild zeigen.