Strategische organisatorische Änderungsübungen

Das Management strategischer organisatorischer Veränderungen für Ihr Unternehmen umfasst in der Regel die Vorbereitung der Mitarbeiter auf Dinge wie den Umzug in ein neues Gebäude, die Betreuung neuer Kunden oder die Anpassung an neue Führungsrichtungen. Effektive Führungskräfte organisieren Gruppenübungen und -aktivitäten, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter die Vision des Unternehmens verstehen, Hindernisse überwinden und sich an die neue Situation anpassen. Erfolgreiche Manager informieren die Mitarbeiter regelmäßig über wichtige Details.

Eigenschaften

Strategische organisatorische Änderungsübungen stellen sicher, dass die Mitarbeiter die Gründe für bevorstehende Änderungen kennen. Einige Übungen umfassen Aktivitäten in kleinen Gruppen, z. B. das Entwerfen, Testen und Lösen von Problemen mit einer Teilmenge von Mitarbeitern. Wenn Sie diese Aktivitäten vor einer umfangreichen Implementierung durchführen, können Sie Probleme erkennen und lösen, bevor sie zu kostspieligen Fehlern werden. Andere Übungen simulieren die Auswirkungen von Änderungen auf Personen in der Organisation, um die Manager darauf vorzubereiten, Widerstand zu überwinden und Störungen zu minimieren. Evaluierungsaktivitäten bewerten die Bereitschaft des Einzelnen für die Veränderung. Am Ende des Prozesses finden auch Bewertungsaktivitäten statt, um zu beweisen, dass Schulungen oder Prozessverbesserungen die gewünschten Ergebnisse erbracht haben. Durch die Messung des Erfolgs und die entsprechende Anpassung der Aktivitäten ermöglichen erfolgreiche Manager ihren Organisationen den zeitnahen Übergang von einem Staat zum anderen.

Vision definieren

Erfolgreiche Führungskräfte definieren eine klare Vision für ihre Organisation. Dies beinhaltet in der Regel die Durchführung von Fokusgruppentreffen mit Mitarbeitern, um ihre Ideen zur strategischen Ausrichtung zu erhalten. Brainstorming-Übungen ermöglichen den Teilnehmern, ihre Meinung darüber zu äußern, wie sie kritische Probleme lösen können, mit denen die Organisation konfrontiert ist.

Ein Manager teilt beispielsweise eine Gruppe von Mitarbeitern in Paare ein. Er beschreibt ein Problem, mit dem die Organisation konfrontiert ist, z. B. die sinkende Kundenzufriedenheit. Eine Person in jedem Paar spielt die Rolle des Kunden. Die andere Person spielt die Rolle eines Unternehmensvertreters. Fünf Minuten lang beschreibt der Kunde die gewünschten Änderungen an den Produkten des Unternehmens. Der Vertriebsmitarbeiter beschreibt die Änderungen, die er aufgrund der Rückmeldungen des Kunden der Unternehmensleitung empfehlen möchte. Am Ende der Rollenspiele fordert der Manager jedes Paar auf, seine Erfahrungen für die Gruppe zusammenzufassen. Nach der Sitzung verwendet der Leiter die Eingabe, um ein Leitbild für die Organisation zu erstellen, in dem die anstehenden Änderungen beschrieben werden.

Definieren strategischer Ziele für Änderungen

Effektive Führungskräfte bereiten ihre Mitarbeiter auf Veränderungen vor, indem sie bestimmte, erreichbare, messbare, relevante und zeitlich begrenzte Ziele für die Organisation definieren und validieren. Erfolgreiche Manager beziehen ihre Mitarbeiter in diese Bemühungen ein. Dadurch fühlen sie sich mehr in der Lage, die Situation unter Kontrolle zu haben und widerstehen Veränderungen weniger wahrscheinlich.

Ein Manager kann seine Angestellten für diese Übung in Paare einteilen. Jede Person befragt sich gegenseitig über ihre Erfahrungen mit den organisatorischen strategischen Verschiebungen der Vergangenheit. Nach 15 Minuten bittet der Manager jede Gruppe, dem Rest der Gruppe Bericht zu erstatten. Dadurch kann die Gruppe eine Liste mit Richtlinien für den Umgang mit Änderungen aufstellen.

Änderungen dokumentieren

Manager sollten erfolgreiche Techniken für den Umgang mit Veränderungen aufzeichnen. Durch die Verwendung von Social-Media-Technologien wie Wikis, Blogs und Foren kommunizieren erfolgreiche Manager ihren Mitarbeitern über anstehende Änderungen. Sie schreiben über die positiven Auswirkungen neuer Richtlinien und Verfahren. Dies fördert die Unterstützung und Begeisterung für die Änderungen in einem beliebten Format. Manager können Mitarbeiter auch dazu ermutigen, eigene Dokumente zu erstellen, z. B. Arbeitshilfen, Blogeinträge oder Videos, um die bevorstehenden Änderungen zu billigen.

Änderungsmanagementaktivitäten auswerten

Durch die Bewertung der Auswirkungen von Änderungen können Manager lernen, zukünftige Änderungen effektiver zu steuern. Fokusgruppen, Interviews oder Fragebögen mit Online-Umfragetools wie SurveyMonkey, Qualtrics oder Zoomerang helfen dem Management, von Mitarbeitern Informationen zu Änderungen von Richtlinien und Verfahren oder neuen Führungskräften zu sammeln. Dies hilft den Managern, den Erfolg des Unternehmens zu beurteilen.