Strategische Kapazitätsplanung für Produkte und Dienstleistungen

Ihr Angebot an Produkten und Dienstleistungen hängt von der Nachfrage der Kunden ab, von internen Kapazitätsengpässen, z. B. Einschränkungen in Arbeitskräften oder Produktionslinien, und von externen Engpässen in der Lieferkette. Sie müssen diese Faktoren berücksichtigen, wenn Sie eine Strategie für die Kapazitätsplanung entwickeln. Wenn Sie zuverlässige Prognosen und eine Bewertung der Kosten für verschiedene Kapazitätsniveaus haben, können Sie Ihren strategischen Ansatz festlegen.

Tore

Der erste Schritt für einen strategischen Ansatz zur Kapazitätsplanung besteht darin, die Ziele anzugeben, die Ihre Strategie erreichen soll. Sie können dann prüfen, wie sich die Kapazität entwickeln muss, um Ihre Ziele zu erreichen. Sie möchten beispielsweise die Kapazität erhöhen, um Kosteneinsparungen durch höhere Volumina zu erzielen, und die niedrigeren Kosten nutzen, um den Marktanteil um 15 Prozent zu steigern. Auf der anderen Seite könnte es Ihr Ziel sein, die Rentabilität bei geringerer Kapazität angesichts des verschärften Wettbewerbs und der geringeren Nachfrage bei 12 Prozent zu halten. Ihre strategischen Ziele beeinflussen Ihre Kapazitätsplanung.

Prognose

Nachdem Sie sich Ziele gesetzt haben, müssen Sie das Geschäftsumfeld bewerten. Prognostizieren Sie, wie Nachfrage, Preis, Wettbewerb und Kosten aussehen werden, damit Sie Ihren strategischen Ansatz an den Markt anpassen können. Beginnen Sie mit der Befragung von marktnahen Personen, z. B. Ihren Vertriebsmitarbeitern, Ihren Kunden und Ihren Lieferanten, wie sie der Meinung sind, dass sich der Markt entwickeln wird. Prüfen Sie, was sie denken, indem Sie aus historischen Daten extrapolieren. Ermitteln Sie schließlich die Änderungen auf dem Markt, die sich auf die historischen Daten auswirken, und fügen Sie diese Einflüsse hinzu. Mit den Prognosen können Sie Ihre Strategie anpassen, um sicherzustellen, dass Sie die gewünschten Ergebnisse erzielen.

Einschränkungen

Die Umsetzung Ihrer Strategie zur Erreichung Ihrer Ziele unterliegt Einschränkungen, die Sie angehen müssen. Möglicherweise können Sie die Kapazität auf ein bestimmtes Niveau erhöhen, benötigen dann aber mehr Maschinen. Sie können Mitarbeiter hinzufügen, um Ihr Serviceangebot zu erweitern, aber schließlich benötigen Sie ein größeres Büro. Bei Produkten können Ihre Zulieferer möglicherweise nicht genug Material liefern, auch wenn Sie die Kapazität erhöhen. Damit Ihre Strategie erfolgreich ist, müssen Sie solche Einschränkungen in Ihrem Geschäft und Ihrer Lieferkette erkennen.

Alternativen

Wo es Einschränkungen gibt, gibt es Alternativen. Wenn die Produktionsgrenzen eines Geräts Sie daran hindern, die Kapazität zu erhöhen, können Sie einige Teile von einem Zulieferer herstellen lassen. Wenn Sie nicht über genügend Büroräume verfügen, können Ihre Mitarbeiter zeitweise von zu Hause aus arbeiten. Neben Einschränkungen müssen Sie die Alternativen identifizieren, mit denen Sie Ihre Strategie umsetzen und Ihre Ziele erreichen können.

Auswertung

Durch die Auswertung Ihrer Prognosen, Einschränkungen und Alternativen können Sie Ihren strategischen Ansatz abschließen und die effektivste Kapazitätsplanungsstrategie für Ihre Umstände implementieren. Ihre Strategie nutzt die Kapazitätsplanung, um Ihr Unternehmen von der Position, die es gemäß Ihren Prognosen hätte, zu einer bevorzugten Position mit verbesserter Leistung gemäß Ihren Zielen zu bringen. Wenn Sie beispielsweise die Kostensenkung einschließen, wählen Sie die kostengünstigste Alternative, um relevante Einschränkungen zu vermeiden. Sie planen die zur Erreichung Ihrer Ziele erforderliche Kapazität und setzen die entsprechende Strategie um.