Stewardship-Theorie der Unternehmensführung

Während der Gewinn jedes Unternehmen vorantreibt, können sich manche Unternehmen als Teil von etwas Größerem bezeichnen. Die Stewardship-Theorie besagt, dass Eigentum nicht wirklich ein Unternehmen besitzt. es hält es nur im Vertrauen. Das zeigt sich in der Art und Weise, wie es Geschäfte macht. Die Operation kann ein Fahrzeug für eine höhere Berufung sein oder entworfen werden, um die ursprüngliche Vision eines Gründers zu ehren, so dass das Erzielen eines Gewinns häufig hinter den sozialen Standards eines Unternehmens zurückbleibt.

Beispiele

Stewardship-Modelle können Umweltbelange beinhalten, wenn ein Unternehmen der Meinung ist, dass es so wenig Einfluss wie möglich auf der Erde haben sollte. Andere Unternehmen setzen sich möglicherweise für Menschen- oder Tierrechte ein und verzichten auf Produkte, die in Sweatshirts hergestellt oder an lebenden Personen getestet werden. Wieder andere mögen den religiösen Glauben des Inhabers ehren, der sich in Form von Dienerführung zeigt. Diese Modelle sind in der Regel subjektiv, wobei das Management die Grenze zwischen sozial verantwortlichem und verantwortungslosem Verhalten festlegt.

Auswirkungen auf das Geschäft

Ein Unternehmen, das sich für einen höheren Zweck einsetzt, zieht Kunden an, die denselben Zweck haben. Wenn die Eigentümer in ihrer Corporate Governance jedoch von Stewardship oder sozialer Verantwortung sprechen, wägen die Kunden dies sorgfältig ab, wie das Unternehmen wirklich funktioniert. Diskrepanzen zwischen Gesprächen und Aktionen entfremden den Kundenstamm.

Auswirkungen auf die Mitarbeiter

Mitarbeiter können ziemlich schnell feststellen, ob die Haltung eines Unternehmens in die Behandlung einfließt. Arbeitnehmer können höhere Erwartungen haben, als wenn ein Arbeitgeber aus reinen Gewinnmotiven arbeitet. Mitarbeiter, die an der gleichen Vision festhalten, neigen jedoch dazu, zu bleiben und hart zu arbeiten, um die Unternehmensziele zu erreichen, auch wenn die Entschädigung nicht so viel ist, wie sie anderswo bekommen kann. Ein solides Verantwortungsgefühl verbessert die Moral des Unternehmens, wenn die Arbeitnehmer das Gefühl haben, Teil einer größeren Sache zu sein.

Auswirkungen auf Kunden

Kunden fühlen sich auch gerne als Teil von etwas und bleiben bei einem von Stewardship getriebenen Unternehmen, auch wenn der Preis für Waren oder Dienstleistungen höher ist. Die Haltung eines Unternehmens in Bezug auf Stewardship kann jedoch einige potenzielle Kunden in die falsche Richtung reiben, insbesondere wenn ihre Ursache unpopulär ist oder das Management in Bezug auf ihre Überzeugungen strenger wird.

Häufige Fehler

Stewardship-Unternehmen befinden sich unter einem Mikroskop. Wenn Kunden oder Mitarbeiter spüren, dass die höhere Mission nur ein Gerede ist, verliert das Unternehmen Vertrauen oder Glaubwürdigkeit. Ein Unternehmen kann soziale Verantwortung als Rechtfertigung für höhere Preise oder minderwertige Produkte anführen. Aber auch wenn ein Unternehmen seiner Mission treu bleibt, kann es sein, dass ein Gewinn aus Gründen der höheren Zweckmäßigkeit verfehlt wird. Wenn ein Unternehmen reifer wird, kann das Stewardship auf der Strecke bleiben, wenn die Gründer nicht mehr den Ton angeben. Auf der anderen Seite können Mitarbeiter und Arbeitnehmer diese Denkweise für die eigene Verantwortung nutzen.