Schritte zur strategischen Planung

Strategische Planung ist für kleine Unternehmen oft eine gefürchtete Aufgabe, muss es aber nicht sein. Durch die Befolgung einiger sehr spezifischer und leicht umzusetzender Schritte können Organisationen jeder Größe strategische Pläne entwickeln, die fokussiert sind und den Mitarbeitern Anweisungen geben. Wirksame Pläne werden das Geschäftsumfeld sorgfältig bewerten, auf die Unternehmensziele ausgerichtet sein, die Stärken und Schwächen eines Unternehmens auflisten und messbare Ziele zur Erfolgsmessung enthalten.

Situationsanalyse

Die Situationsanalyse ist der erste Schritt in der strategischen Planung. Dabei werden Informationen sowohl intern als auch extern erfasst, um Einblicke in Fragen zu erhalten, die Mitarbeiter, Kunden, Konkurrenten und die Branche eines Unternehmens betreffen. Durch eine gründliche Situationsanalyse wird sichergestellt, dass Entscheidungen, die während des strategischen Planungsprozesses getroffen werden, auf Fakten und Daten basieren und nicht nur auf den Meinungen und Launen der am Planungsprozess Beteiligten.

SWOT-Analyse

Die während der Situationsanalyse gesammelten Informationen werden als wichtiger Input für die SWOT-Analyse verwendet. Hierbei werden die Stärken, Schwächen, Chancen und Bedrohungen berücksichtigt, die sich auf die Organisation auswirken. Bei der SWOT-Analyse handelt es sich im Wesentlichen um eine Brainstorming-Sitzung, in der das Planungsteam für jedes dieser Elemente eine Liste erstellt und diese dann priorisiert, um die obersten Elemente in jeder Kategorie zu identifizieren. Diese werden dann zum Fokus für die Entwicklung von Zielen, Zielen, Strategien und Taktiken.

Ziele und Ziele entwickeln

Die Ziele geben die breite Richtung an, in die das Unternehmen gehen will, während die Ziele die Ziele näher erläutern, sodass alle an der Umsetzung des Plans beteiligten Personen genau wissen, wie der Erfolg aussieht. Ein Ziel könnte zum Beispiel sein, "in den Jugendmarkt zu expandieren", und ein verwandtes Ziel könnte sein, "den Marktanteil in der Altersgruppe der 18- bis 25-Jährigen bis zum Jahresende um 25 Prozent zu steigern".

Strategien und Taktiken entwickeln

Ziele und Ziele geben an, wohin ein Unternehmen gehen will; Strategien und Taktiken sollen zeigen, wie es dahin kommen wird. Strategien sind weitreichende Aussagen, die auf die SWOT-Analyse zurückgehen und angeben, wie das Unternehmen entweder seine Stärken und Chancen nutzen oder seine Schwächen und Bedrohungen überwinden kann. Zum Beispiel: "Konzentrieren Sie sich auf eine 100-prozentige Produktgarantie in allen Kommunikationsmaterialien, um dem wachsenden Wettbewerb zu begegnen." Taktiken sind spezifische Maßnahmen, die das Unternehmen durchführt. Zum Beispiel: "Tweet über Produktgarantie" oder "Produktgarantie prominent auf allen Lieferscheinen einschließen."

Ausführung

Die Entwicklung des Plans ist zwar wichtig, aber die tatsächliche Umsetzung des Plans führt zu Ergebnissen. Die Ausführung des Plans erfordert, dass bestimmte Zuweisungen vorgenommen werden und die Mitarbeiter für das Erreichen der gewünschten Ergebnisse zur Verantwortung gezogen werden. Während des gesamten Prozesses ist Kommunikation von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter wissen, was von ihnen erwartet wird, und dass sie Feedback zu den Ergebnissen ihrer Bemühungen erhalten.