Schritte zum Führen eines Unternehmens

Jeden Tag gründen Einzelpersonen und Personengruppen Geschäfte. Einige Leute entscheiden sich für ein eigenes Geschäft wie den Online-Verkauf, während andere Unternehmen ein Unternehmen gründen, um ein Problem zu lösen oder die Bedürfnisse der Verbraucher zu befriedigen. In jedem Fall gibt es bestimmte wichtige Schritte, die Unternehmer ergreifen müssen, um ihr Geschäft effektiv zu führen. Diese Schritte umfassen in der Regel die Beschaffung der richtigen Lizenzen, die Definition Ihres Marktes, das Studium des Wettbewerbs und die Förderung Ihres Unternehmens.

Business-Lizenzen erhalten

Alle Geschäftsinhaber müssen über einen DBA verfügen, der in der Regel ein Firmenname ist. Eine Person kann sich bei ihrem örtlichen Verwaltungsbüro für einen DBA registrieren. Fordern Sie eine Bewerbung an und bewerben Sie sich mit Ihrer Gebühr per Post. Wenn Sie sich für Ihren DBA bewerben, beantragen Sie auch eine Herstellerlizenz. Mit einer Händlerlizenz können Sie Umsatzsteuer von Kunden erheben, die in Ihrem Bundesstaat ansässig sind. Darüber hinaus können abhängig von der Art Ihres Geschäfts zusätzliche Lizenzen erforderlich sein, z. B. eine Alkohollizenz.

Zielmarkt definieren

Unternehmer müssen ihren Zielmarkt definieren, um ihre Umsätze und Gewinne zu maximieren. Um einen Zielmarkt zu definieren, müssen Sie die Kunden auswählen, die am wahrscheinlichsten Ihre Produkte verwenden. Unternehmen definieren ihren Zielmarkt häufig nach bestimmten demografischen Merkmalen wie Geschlecht, Alter, Einkommen, Beruf oder Bildung. Beispielsweise können Ihre Produkte bestimmte Eigenschaften aufweisen, die für Frauen ab 35 Jahren interessant sind. Daher sollten Ihre Werbemaßnahmen stärker auf dieses bestimmte Marktsegment ausgerichtet sein. Wenn Sie sich auf einen bestimmten Markt konzentrieren, bedeutet dies nicht, dass Sie alle anderen ausschließen, wie in dem Artikel "So definieren Sie Ihren Zielmarkt" auf inc.com beschrieben. Sie werden einfach mehr Werbedollars für diese Personengruppe bereitstellen.

Studienwettbewerb

Sie sollten die wichtigsten Wettbewerber in Ihrer Branche und ihren Marktanteil ermitteln, dh ihren prozentualen Umsatzanteil am Gesamtmarktumsatz. Sie können Marktanteilsinformationen über verschiedene sekundäre Forschungsquellen erhalten, z. B. die NPD Group und Forrester Research (siehe Ressourcen 3 und 4). Unternehmen, die Sekundärforschungsinformationen verkaufen, untersuchen in der Regel bestimmte Branchen, beispielsweise die Restaurant- oder Konsumgüterindustrie.

Unternehmer können auch eine SWOT-Analyse (Stärken, Schwächen, Chancen und Bedrohungen) gegen ihre wichtigsten Konkurrenten durchführen. Durch die Untersuchung der wichtigsten Stärken und Schwächen Ihres Unternehmens im Vergleich zu jedem Mitbewerber können Sie besser erkennen, wie Sie bestimmte Marktchancen nutzen können. Beispielsweise kann ein kleines Vitaminunternehmen, das Ernährungsexperten beschäftigt, telefonisch Ernährungsberatung und Diätberatung anbieten.

Wirtschaft fördern

Sie können Ihre Produkte oder Dienstleistungen nur verkaufen, wenn Sie für sie werben. Bei Werbeaktionen handelt es sich um Marketingaktivitäten wie Werbung, die die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf Ihre Produkte erhöhen, so die Website von Small Business Notes. Die Art der Produkte, die Sie verkaufen, bestimmt oft, wie Sie sie fördern sollen. Beispielsweise müssen Sie möglicherweise hochtechnische Produkte über Messen bewerben, auf denen Sie Experten zur Verfügung stellen können, um die Produkte zu demonstrieren. Restaurants und Dienstleistungsunternehmen wie Schönheitssalons verwenden häufig Direktwerbung, um ihr Geschäft zu fördern. Sie können zum Beispiel in Gutscheinheften werben, die an die Wohnungen der Menschen gesendet werden.