Schritte zur Entwicklung von Fragebögen

Mit Fragebögen können Unternehmen wertvolle Informationen über potenzielle und tatsächliche Kunden erhalten. Als Inhaber eines kleinen Unternehmens verfügen Sie wahrscheinlich nicht über die Ressourcen eines großen Unternehmens, das eine Wahlfirma beauftragen kann. Dies bedeutet, dass Sie einen Fragebogen selbst erstellen müssen. Durch Befolgen der grundlegenden Schritte des Prozesses können Sie sicherstellen, dass Sie einen Qualitätsfragebogen erhalten, der nützliche Ergebnisse liefert.

Den Zweck bestimmen

Der erste Schritt bei der Entwicklung eines Fragebogens besteht darin, sich selbst zu fragen, was Sie wissen möchten. Sie möchten beispielsweise wissen, wie zufrieden Ihre Kunden sind, welche Dienstleistungen Sie von Ihnen wünschen oder welche Wettbewerber sie nutzen. Beginnen Sie mit einer Liste aller Fragen, die Sie beantworten möchten.

Die Verwendung verstehen

Bevor Sie mit einer Umfrage beginnen, müssen Sie wissen, wie Sie die Daten verwenden. Wenn Sie beispielsweise lokale Kunden mit externen Kunden vergleichen möchten, müssen Sie die Personen fragen, die den Fragebogen an ihrem Wohnort ausfüllen.

Ziel auswählen

Eine Schlüsselkomponente des Umfragedesigns ist die Entscheidung, wer zu befragen ist. Sie müssen beispielsweise entscheiden, ob Sie eine bestimmte Bevölkerungsgruppe ansprechen möchten oder ob Sie Antworten aus einem breiten Publikum erhalten möchten.

Wahl einer Methode

Umfragen können auf verschiedene Arten verwaltet werden, z. B. persönlich, telefonisch oder online. Wählen Sie eine Methode, die Ihrer Meinung nach für Ihre Kunden oder andere Befragte am besten geeignet ist.

Fragentypen auswählen

Umfragefragen haben eine von zwei Formen - sie sind entweder quantitativ oder qualitativ. Quantitative Fragen werden verwendet, um konkrete Antworten zu erhalten, z. B. wie oft ein Kunde Ihren Laden besucht. Qualitative Fragen fragen nach Meinungen, wie zufrieden sie sind.

Fragen schreiben

Fragen sollten so kurz wie möglich geschrieben werden. Formulieren Sie Ihre Fragen in einer einfachen, einfachen Sprache. Vermeiden Sie die Verwendung komplizierter Satzstrukturen oder ungewöhnlicher Wörter.

Fragen arrangieren

Die Platzierung von Umfragefragen muss sorgfältig durchdacht werden. Um Ihren Befragten den Fragebogen zu erleichtern, beginnen Sie mit einfachen Fragen, bei denen nicht viel nach persönlichen Informationen gefragt wird. Bei längeren Umfragen hilft es, die Fragentypen zu mischen - beispielsweise von Ja-Nein-Fragen zu Fragen mit offener Antwort -, um die Befragten zu interessieren.

Testen

Testen Sie Ihren Fragebogen mit Freunden, Familie und Mitarbeitern. Dies hilft Ihnen, unklare Fragen, unpraktische Formulierungen oder andere Fehler zu erkennen, die Sie möglicherweise selbst nicht bemerken. Schreiben Sie alle problematischen Fragen vor der Beantwortung des Fragebogens an reale Befragte um.