Schrittweise Anleitung zum Erstellen eines Kreisdiagramms in Excel

Egal, ob Sie ein Angebot für einen neuen Kunden vorbereiten oder Ihre jährliche Umsatzprognose präsentieren, Kreisdiagramme bieten eine sofortige Visualisierung komplexer Zahlen. Microsoft Excel bietet eine Reihe von Optionen zum Erstellen und Anpassen von Kreisdiagrammen, einschließlich 2D- und 3D-Versionen, mit verschiedenen Designs und Beschriftungen, die Ihren Anforderungen entsprechen.

Kreisdiagramm erstellen

1

Starten Sie Excel und öffnen Sie ein neues Arbeitsblatt. Erstellen Sie ein einfaches Arbeitsblatt mit Textbeschriftungen in der ersten Zeile und / oder ersten Spalte des Arbeitsblatts. Um beispielsweise eine Tabelle mit der Anzahl der Äpfel und Orangen zu erstellen, die Sie am Montag und Dienstag hatten, geben Sie "Äpfel" in Zelle B1 und "Orangen" in Zelle C1 ein. Geben Sie "Montag" in Zelle A2 ein, "Dienstag" in Zelle A3 und geben Sie die Anzahl der Früchte für jeden Tag in die Zellen B2, C2, B3 und C3 ein.

2

Markieren Sie die Daten, die Sie im Kreisdiagramm anzeigen möchten, einschließlich der Beschriftungen, indem Sie die Maus über die Zellen ziehen. Jedes Diagramm kann nur Daten aus den Spalten oder Zeilen vergleichen, nicht jedoch aus beiden. Im obigen Beispiel können Sie eines von vier Kreisdiagrammen erstellen: Äpfel und Orangen am Montag; Äpfel und Orangen am Dienstag; Montagsäpfel im Vergleich zu Dienstagäpfeln; oder Montagorangen im Vergleich zu den Orangen von Dienstag. Sie können auch mehr als ein Kreisdiagramm erstellen, um die Daten darzustellen.

3.

Klicken Sie auf das Menü "Einfügen" und klicken Sie in der Gruppe "Diagramme" unter "Kreis" auf den kleinen Pfeil, um ein Dropdown-Menü mit Symbolen der verfügbaren Kreisdiagrammformate anzuzeigen. Diese sind in zwei Gruppen organisiert: 2D und 3D. Sie können aus einem ausgefüllten Kreisdiagramm oder aus Leerzeichen zwischen den Segmenten auswählen. In der 2D-Gruppe können Sie auch ein Kreisdiagramm oder ein Stabdiagramm auswählen.

4

Klicken Sie auf eines der Symbole, um einen Diagrammtyp auszuwählen und das Diagramm in das Arbeitsblatt einzufügen. Verschieben Sie das Diagramm auf dem Arbeitsblatt, indem Sie es mit der Maus ziehen.

Anpassen des Kreisdiagramms

1

Klicken Sie auf das Kreisdiagramm, um die Diagrammwerkzeuge im Menüband sichtbar zu machen.

2

Klicken Sie in der Multifunktionsleiste auf die Schaltfläche "Diagrammposition verschieben", wenn Sie das Diagramm auf ein leeres Arbeitsblatt verschieben möchten.

3.

Klicken Sie unter den Diagrammtools auf die Registerkarte "Design", um das Fenster "Diagrammstile" anzuzeigen. In einem engen Fenster werden mehrere Farbstile angezeigt. Blättern Sie durch die Optionen nach oben und unten, indem Sie auf die Pfeile rechts neben dem Fenster klicken. Klicken Sie auf ein Symbol, um diesen Stil für Ihr Diagramm auszuwählen.

4

Klicken Sie auf das Menü "Seitenlayout" und anschließend auf das Symbol "Themen" am linken Ende der Multifunktionsleiste. Bewegen Sie die Maus über jedes Thema, um zu sehen, wie es in Ihrem Diagramm aussieht. Klicken Sie auf ein Design, um es auszuwählen.

5

Klicken Sie im Abschnitt "Diagrammwerkzeuge" der Multifunktionsleiste auf die Registerkarte "Format". Wählen Sie "Formfüllung", "Formkontur" oder "Formeffekte", um das Erscheinungsbild des Kreisdiagramms zu ändern. Zu Formeffekten gehören beispielsweise Optionen für Schatten oder Abschrägungen.

Etiketten hinzufügen

1

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Kreisdiagramm, und wählen Sie "Datenbeschriftungen hinzufügen" aus. Beschriftungen werden in den Diagrammsegmenten mit ihren Werten angezeigt.

2

Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf das Diagramm und wählen Sie "Datenbeschriftungen formatieren". Ein Dialogfeld wird geöffnet. Wählen Sie "Prozentsatz" aus, um die Segmentwerte als Prozentsätze des gesamten Kreises anzuzeigen, oder wählen Sie "Wert", um die Segmentbeschriftungen in ihre numerischen Werte zu ändern, wie im Arbeitsblatt dargestellt.

3.

Wählen Sie ggf. andere Beschriftungsoptionen aus oder ab. Wenn Sie beispielsweise "Serienname" oder "Kategoriename" aktivieren, werden diese Namen zu den Segmentbezeichnungen hinzugefügt. Wenn Sie eine der Optionen für die Etikettenposition auswählen, werden die Segmentbeschriftungen geändert.