Eine schrittweise Anleitung zu Geschäftsplänen

Geschäftspläne sind eine Möglichkeit, Ihr Unternehmen potenziellen Gläubigern oder Investoren vorzustellen. Der Plan ist keine Voraussetzung für die Gründung eines Unternehmens. Aber selbst wenn Sie über das gesamte Geld verfügen, das Sie für den Selbststart benötigen, können Sie anhand eines Geschäftsplans den Fokus Ihres Unternehmens bestimmen und ihn auf Kurs halten. Es kann davon ausgegangen werden, dass der Plan mehrere Tage in Anspruch nehmen kann, möglicherweise länger, da dies umfangreiche Untersuchungen erforderlich macht.

Vorbereitung

Schreiben Sie auf, was Ihr Unternehmen so macht, als würden Sie es einem Familienmitglied oder Freund beschreiben. Geben Sie an, welche Dienstleistungen oder Produkte Sie für wen anbieten. Jedes dieser Elemente ist ein wesentlicher Bestandteil Ihres Geschäftsplans. Schreiben Sie dazu einfach in ungezwungener Sprache. Bitten Sie einen Freund, den Artikel zu lesen, und fragen Sie nach Teilen, die er nicht versteht. Ergänzen Sie Ihre Notizen mit den erforderlichen Erläuterungen.

Fertig machen

Sehen Sie sich Beispiele für Geschäftspläne an, die Sie in Ihrer lokalen Small Business Administration-Niederlassung oder online über die Website des Service Corps of Retired Executives sowie über eine Reihe anderer Websites online erhalten. Diese Pläne geben Ihnen einen Überblick über die Informationen, die Sie benötigen. Viele davon liegen in Form von Vorlagen vor, sodass Sie die Beispielinformationen beim Start durch Ihre eigenen ersetzen können. Suchen Sie nach einer Vorlage, die Ihrem Geschäftstyp so genau wie möglich entspricht, und geben Sie dann so viel wie möglich aus Ihren ursprünglichen Notizen an. Bearbeiten Sie Ihr Schreiben anschließend, um die Sprache weniger beiläufig und professioneller zu gestalten. Verwenden Sie dazu die Vorlagenbeispiele.

Markterwägungen

Marktanalyse und Ihr Marketingplan sind wesentliche Bestandteile Ihres Geschäftsplans. Investoren möchten wissen, wie Sie Ihr Unternehmen fördern, damit Sie einen Gewinn erzielen und sie zurückzahlen können, und ob Ihre Zielgruppe in der Lage ist, Ihren Erwartungen entsprechend zu zahlen. Seien Sie so spezifisch wie möglich in Bezug auf Ihren Zielmarkt: Besteht dies aus verheirateten Paaren mit Hochschulabschluss und Interesse am Sport oder aus berufstätigen Müttern, die ihren Kindern bei der Schularbeit helfen möchten? Berücksichtigen Sie gegebenenfalls Alter, Einkommensniveau und geografische Lage. Sehen Sie sich auch Ihre Konkurrenten in diesem Markt an und legen Sie klar dar, wie sich Ihr Unternehmen unterscheidet und was Ihnen erlaubt, mit anderen etablierten Unternehmen in Ihrem Bereich zu konkurrieren. Fügen Sie einen Marketingplan hinzu, den Sie befolgen, um Ihren Zielmarkt über Ihr neues Geschäft zu informieren.

Zahlen finden

Preise, Kosten und Finanzmittel sind ein großer Teil Ihres Geschäftsplans. Erforschen Sie diese, anstatt zu raten. Sie müssen Ihre Startkosten kennen, einschließlich physischer Räumlichkeiten und Ausrüstung, Lizenzen und Versicherungsgebühren sowie Verbrauchsmaterialien wie Papier und Verpackungen sowie des erforderlichen Inventars. Folgen Sie den Vorlagen, die Sie von der Small Business Administration erhalten haben, um sicherzustellen, dass Sie keine Zahlen vermissen. Dazu gehört auch, wie viel Geld Sie für den Start des Unternehmens beitragen, wie viel zusätzliche Finanzierung Sie benötigen und wie viel Sie für den Umsatz benötigen einen Gewinn und zahlen Sie Startkredite zurück.

Finalisierung

Nachdem Sie alle relevanten Abschnitte für Ihren Geschäftsplan ausgefüllt haben, bitten Sie einen anderen, ihn durchzulesen und Ihnen Hinweise zur Klarheit sowie zu Grammatik und Mechanik zu geben. Es ist besser, wenn jemand anderes Fehler feststellt oder Sie wissen lassen, wo sich die Dinge nicht addieren, als dass ein Investor Sie ablehnt, weil es Ihnen nicht gefällt, wie Ihr Unternehmen auf dem Papier aussieht.

Überlegungen

In allen Geschäftsplänen muss klar angegeben sein, was Ihr Unternehmen ist und was es tut, wem es dient, wie es dient und wie viel diese Kosten im Vergleich zu den in den ersten drei bis fünf Jahren erzielten Kosten ausmachen. Sie können andere Dokumente wie Geschäftslizenzen und Briefe für Ihre Lieferanten beifügen, in denen Sie eine Vereinbarung über die Lieferung der erforderlichen Artikel angeben, insbesondere wenn dies für den Erfolg Ihres Unternehmens von entscheidender Bedeutung ist. Fügen Sie keine zusätzlichen Informationen hinzu, die von den Anlegern nicht benötigt werden, z. B. wie viele Farben ein Artikel enthält oder ob Sie eine Filialkette 10 Jahre später eröffnen möchten, es sei denn, diese Informationen sind für Ihre Startup-Pläne direkt relevant. Sie möchten diese Probleme jedoch selbst bestimmen. Wenn ein Anleger nach dem Lesen Ihres Geschäftsplans nach weiteren Informationen fragt, sind Sie darauf vorbereitet.