Schritt-für-Schritt-Rechner für Zinseszinsen für Einsparungen

Es gibt zwei Hauptarten von Interesse: Zinseszinsen und einfache Zinsen. Zusammengesetzte Zinssatzfaktoren für die bei der Gesamtzinsberechnung erzielten Zinsen. Zinszinsensummen berücksichtigen daher die zusätzlichen Zinsen auf die erzielten Zinsen. Zinsberechnungen für zusammengesetzte Zinsen führen zu einem höheren Zinssatz, der im gleichen Zeitraum erzielt wird wie bei der Verwendung einfacher Zinsen. Zum Beispiel zahlt ein kleines Unternehmen für 1 1/2 Jahre $ 100 auf einem Konto ein. Die Zinssätze betragen 6 Prozent pro Jahr. Die monatlich berechneten Zinsen führen zu einem Gesamtzins von 9, 40 USD. Im Gegensatz dazu verdient der Investor 9 Dollar in einfachem Interesse.

1

Teilen Sie den Zinssatz durch die Anzahl der Darlehensverbindungen. Im Beispiel sind 6 Prozent geteilt durch 12 gleich 0, 005.

2

Addiere 1 zu der in Schritt 1 berechneten Zahl. Im Beispiel ist 1 plus 0, 005 1, 005.

3.

Multiplizieren Sie die Anzahl der Kreditzusagen mit der Anzahl der Jahre, in denen Sie die Einzahlung behalten möchten. In diesem Beispiel entspricht 1, 5 mal 12 18.

4

Erhöhen Sie die in Schritt 2 berechnete Zahl um die Potenz der in Schritt 3 berechneten Zahl. In diesem Beispiel ist 1, 005 auf 18 erhöht, also 1, 09392894. Dies ist der Zinsfaktor.

5

Multiplizieren Sie den Zinseszins mit dem Einlagebetrag. In diesem Beispiel entspricht 1, 09392894 mal 100 US-Dollar 109, 40 US-Dollar. Das kleine Unternehmen wird an Interesse 9, 40 Dollar verdienen. Bei der Berechnung einfacher Zinsen würde die Formel 100-mal 1, 5 Jahre mal 6 Prozent betragen. Dies entspricht 9-Dollar-Zinsen.