Statische vs. flexible Budgets für neue Unternehmen

Eine der Entscheidungen, die ein Budgetmanager treffen muss, ist, ob sich die Budgets im Verlauf eines Berichtszeitraums ändern dürfen. Ein nie geändertes Budget wird als statisch bezeichnet, während ein Budget, das sich aufgrund der tatsächlichen Aktivität ändert, als flexibel bezeichnet wird. Beide Ansätze bieten Vor- und Nachteile für den neuen Unternehmer.

Die Nachteile des statischen Budgetansatzes

Ein statisches Budget ist im Voraus geplant, basierend auf Ihrer besten Einschätzung der zukünftigen tatsächlichen Aktivitäten. Statische Budgets werden in der Regel ein Jahr im Voraus geplant und in kleinere Berichtszeiträume wie Monate und Quartale unterteilt.

Ein großer Nachteil für neue Unternehmen ist das Fehlen tatsächlicher Daten, auf denen ein Budget erstellt werden kann. Wenn die tatsächlichen Daten erheblich vom statischen Budget abweichen, besteht keine Möglichkeit, das Budget zu ändern oder zu bestimmen, ob die Kosten zur Erzeugung des Umsatzes ordnungsgemäß kontrolliert wurden. Stattdessen müssen Sie eine Prognose erstellen. Die Prognose ist ein neues Dokument, das die verbleibenden Aktivitäten des Berichtszeitraums vorhersagt und es mit dem statischen Budget und den tatsächlichen Werten vergleicht.

Warum statische Budgets funktionieren

Der beste Grund für die Verwendung eines statischen Budgets ist die Varianzanalyse. Die Abweichungsanalyse gibt an, wie viel Ihr Budget über Prozentsatz und Dollar über oder unter den ursprünglichen Projektionen liegt. Selbst für neue Unternehmen ist es möglicherweise einfacher, zukünftige Jahre zu planen, wenn Sie wissen, dass Sie einen Vergleich zwischen dem, was erwartet wurde, und dem, was tatsächlich passiert ist, haben. In zukünftigen Jahren können Sie das Budget je nach Abweichungsprozentsatz nach oben oder unten anpassen. Statische Budgets funktionieren am besten, wenn Sie einigermaßen sicher sind, wie hoch die Einnahmen und Kosten sind, sofern keine außergewöhnlichen Umstände vorliegen.

Die Nachteile des flexiblen Budgetansatzes

Flexible Budgetierung ist eine anspruchsvollere Methode, da Sie mitten im Berichtszeitraum Änderungen am Budget vornehmen können. Möglicherweise haben Sie jedoch nicht die Zeit, Erfahrung oder Neigung, das Budget häufig anzupassen. Es kann auch unerwartete Auswirkungen einer unerwarteten Volumenänderung geben, die Sie nicht planen können. Flexible Budgets erfordern im Voraus zu wissen, welche Kosten fix oder variabel sind und wie sich die Einnahmen auf die Ausgaben auswirken.

Warum flexible Budgets funktionieren

Da sich das flexible Budget je nach Volumen ändert, bietet es mehr Kontrolle. Neue Unternehmen müssen die Kosten in Grenzen halten. Durch die Begrenzung bestimmter flexibler Ausgaben auf einen bestimmten Prozentsatz wird dies erreicht.

Ein neues Unternehmen kann stark von den ursprünglichen Planungen abweichen, und flexible Budgets bieten eine Echtzeitansicht der Ausgaben und Einnahmen eines Unternehmens. Der versierte Geschäftsinhaber hat möglicherweise keine Zeit, um die Erstellung einer Prognose für das statische Budget zu erledigen. Das flexible Budget führt die Prognose in einem Schritt durch.