Der staatliche Abzug für Umzugskosten

Steuerpflichtige, die kürzlich umgesiedelt wurden, haben Anspruch auf eine Steuererleichterung in ihrer Steuererklärung. Die IRS-Zulassungskriterien geben eindeutig an, wer berechtigt ist, die Umzugskosten abhängig von der Art des Umzugs, der Entfernung von Ihrem früheren Standort und der Anzahl der Arbeitsstunden abzuziehen. In der Regel verwenden Staaten das gleiche Verfahren zur Bestimmung der Förderfähigkeit.

Staatliche Steuerabzüge

Einige Bundesstaaten erheben zusätzlich zu den Bundessteuern eine zusätzliche Steuer. In Staaten, die keine Einkommensteuer haben, können Sie die Umzugskosten von Ihrer Einkommensteuererklärung abziehen. Landesgesetze unterscheiden sich hinsichtlich der Möglichkeit, Umzugskosten in der Steuererklärung des Bundesstaats und des Bundes anzugeben. Zum Beispiel können Sie in Kalifornien, Oregon und Mississippi den gleichen Abzugsbetrag für staatliche Steuern und Bundessteuern angeben.

Qualifikation

Um sich für einen Abzug auf Bundes- oder Landesebene zu qualifizieren, muss der Umzug arbeitsbezogen sein. Mögliche Szenarien umfassen das Verschieben für eine Stellenbörse, die Verlagerung Ihres Jobs oder die Verlagerung Ihres Unternehmens an einen anderen Standort. Bewegen in den gleichen Staat oder in einen anderen Staat sind berechtigt, sofern das neue Geschäft mindestens 80 km vom früheren Standort entfernt ist. Sie müssen während des ersten Jahres mindestens 39 Wochen lang Vollzeitbeschäftigung am neuen Arbeitsplatz aufrechterhalten. Wenn Sie selbstständig sind, müssen Sie in den ersten zwei Jahren nach dem Umzug mindestens 78 Wochen arbeiten.

Qualifizierte Ausgaben

Sie können keine Kosten geltend machen, wenn Sie von Ihrem Arbeitgeber eine Rückerstattung für den Umzug erhalten haben. Jegliche Kosten, die die Erstattung übersteigen, können abgezogen werden. Zu den qualifizierten Ausgaben, die Sie geltend machen können, gehören Transport, Unterkunft, Verpackung und Versandkosten. Kilometer, basierend auf der kürzesten und direktesten Route, Parkgebühren und Mautgebühren können ebenfalls abgezogen werden.

Abzug beantragen

Steuerpflichtige, die Transportkosten in Abzug bringen möchten, müssen das IRS-Formular 3903 "Transportkosten" ausfüllen. Wenn Sie die Ausgaben für Ihre staatliche Rückerstattung geltend machen dürfen, müssen Sie ein separates Formular ausfüllen. Binden Sie das Formular 3903 an Ihr IRS-Formular 1040 oder 1040NR an. Sie sind berechtigt, bewegliche Abzüge geltend zu machen, auch wenn Sie den Standardabzug anstelle von Einzelnachweisen beanspruchen.