Startkosten für ein Schädlingsbekämpfungsunternehmen

Ein Schädlingsbekämpfungsunternehmen kann ein lukratives Geschäft mit relativ niedrigen Startkosten sein, insbesondere wenn Sie bereits über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, um sich für eine staatliche Lizenz zu qualifizieren. Laut dem "Entrepreneur" -Magazin können Schädlingsbekämpfungsunternehmen Gewinne von über 75.000 USD pro Jahr generieren und Startkosten von 10.000 bis 50.000 USD haben.

Lizenzgebühren

Die Lizenzanforderungen sind von Staat zu Staat unterschiedlich, sie umfassen jedoch in der Regel sowohl Schulungen als auch Prüfungen. Da Schädlingsbekämpfungsunternehmen Chemikalien verwenden, die bei unsachgemäßer Handhabung gefährlich sein können, erfordern die meisten Staaten auch eine Hintergrundprüfung. Die Lizenzkosten unterscheiden sich je nach Bundesland. In Texas müssen Antragsteller, die eine Lizenz für eine kommerzielle Schädlingsbekämpfung beantragen, beispielsweise eine nicht rückzahlbare Anmeldegebühr in Höhe von 200 US-Dollar entrichten. In North Carolina müssen die Betreiber 250 US-Dollar zahlen.

Versicherungsgebühren

Staaten fordern auch Schädlingsbekämpfungsunternehmen, eine Haftpflichtversicherung abzuschließen, bevor sie ihre Geschäftstätigkeit aufnehmen. In North Carolina beträgt die Mindestversicherung, die ein Schädlingsbekämpfungsunternehmen tragen muss, einen Sachschaden von 100.000 USD und einen Körperschaden von 300.000 USD.

Transportkosten

Sie benötigen einen kleinen LKW oder Transporter, um Ihre Ausrüstung und Chemikalien zu lagern und zu transportieren. Die Kosten eines Lieferwagens hängen davon ab, für welches Modell und welches Jahr Sie sich entscheiden. Ab 2011 kostet ein brandneuer Dodge Ram 1500 über 28.000 US-Dollar, während ein zuverlässiger gebrauchter LKW nur ​​einen Bruchteil davon kostet.

Ausrüstung und Chemikalien

Die Kosten für den Kauf von Ausrüstung und Chemikalien für Ihr Schädlingsbekämpfungsunternehmen hängen von der Art der verwendeten Ausrüstung und den Schädlingsbekämpfungsmethoden ab, für die Sie sich entscheiden. Die Grundausstattung eines Schädlingsbekämpfungsunternehmens umfasst Staubsauger, Köderpistolen, Schaumbildner, Sprühgeräte, Vernebelungsausrüstung und Sicherheitsausrüstung. Ein professionelles 1-Gallonen-Sprühgerät kostet etwa 250 US-Dollar und ein 1-Gallonen-Schäumer rund 180 US-Dollar, Atemschutzgeräte und Sicherheitsuniformen rund 100 US-Dollar. Wenn das Bargeld zu Beginn Ihres Unternehmens knapp ist, sparen Sie Geld und kaufen Sie gebrauchte Geräte.