Gründung eines Holzfußbodens

Wenn sie richtig gepflegt werden, verleihen Holzböden jedem Raum Schönheit und Eleganz. Starten Sie ein Geschäft zur Wiederaufarbeitung von Holzfußböden, um stumpfe oder beschädigte Böden wieder in ihre ursprüngliche Schönheit zu bringen. Das Wissen um die gängigen Holzfußbodentypen, die in Wohnhäusern und gewerblichen Immobilien verwendet werden, hilft Ihnen, Bodenbeläge, z. B. Verfärbungen und Wasserschäden, schnell zu diagnostizieren und zu reparieren. Darüber hinaus sind Kenntnisse in Wachs- und Poliertechniken sowie in chemischen Behandlungen zur Wiederherstellung von Holzfußböden erforderlich, um ein erfolgreiches Geschäft zu führen.

1

Wenden Sie sich an Ihr lokales Büro für Kleinbetriebsbehörden oder an das Büro eines Bezirksstaatssekretärs, um eine Gewerbegenehmigung zu beantragen, um ein Geschäft für die Reparatur von Holzfußböden zu gründen.

2

Wenden Sie sich an den Internal Revenue Service (IRS), um eine Arbeitgeber-Identifikationsnummer (EIN) zu beantragen. Diese Nummer kann in Steuerformularen für Bundes- und Bundesländer, Geschäftsregistrierungsformularen und anderen Geschäftsdokumenten verwendet werden.

3.

Abschluss einer Betriebsversicherung zum Schutz der Ausrüstung des Unternehmens und der Fahrzeuge vor Diebstahl oder Beschädigung. Die Geschäftsversicherung trägt auch zum Schutz des Unternehmensvermögens im Fall einer Klage oder einer Vergleichung bei.

4

Mieten Sie Büroräume oder erstellen Sie ein Heimbüro, in dem Kundenakten, Geschäftsdokumente sowie Holzreparaturausrüstung und -bedarf gespeichert werden. Leasing oder Kauf eines Firmenfahrzeugs zum Transport von Mitarbeitern und Ausrüstung zu Arbeitsplätzen.

5

Stellen Sie Mitarbeiter nach Bedarf ein, um im Geschäft zu helfen.

6

Kaufen Sie Bodenschleifmaschinen, Puffer, Bodenflecken und andere Holzreparaturgeräte. Schulung der Mitarbeiter im Umgang mit diesem Gerät.

7.

Erstellen Sie Flyer, Broschüren und Visitenkarten, um Ihr Geschäft für die Holzreparaturlackierung und die Pflege von Holzfußböden zu fördern.

8

Listen Sie Ihren Holzreparaturservice in lokalen Verzeichnissen auf.

9

Wenden Sie sich an Immobilienverwaltungsunternehmen, lokale Unternehmen, Innenarchitekten und Umbauunternehmen, um Ihre Dienstleistungen zu vermarkten und nach Empfehlungen zu fragen.

10

Erstellen Sie eine Website, die Fotos von abgeschlossenen Restaurationen und Kundenempfehlungen sowie die Kontaktinformationen und Geschäftszeiten Ihres Unternehmens enthält.

Spitze

  • Setzen Sie Ihre Ausbildung fort und besuchen Sie Workshops, Seminare und Konferenzen zum Thema Holzbearbeitung und Restaurierung.

Warnung

  • Nehmen Sie bestimmte Holzreparaturprojekte nicht an, wenn Sie nicht über die Ausrüstung und das Fachwissen verfügen, um das Projekt sicher abzuschließen. Die Verwendung falscher Geräte oder Chemikalien kann den Boden dauerhaft beschädigen.