Starten eines Hochzeitsplanungsunternehmens

Die Hochzeitsbranche nimmt jedes Jahr 86 Milliarden US-Dollar auf, laut Wedding Business Marketing im Artikel mit dem Titel „Fakten über die Hochzeitsbranche“. Zwischen 2006 und 2008 fanden zwischen 2006 und 2008 jedes Jahr rund 2, 1 Millionen Hochzeiten statt, so die Association for Wedding Professionals International. Der Beginn eines Hochzeitsplanungsgeschäfts kann ein lohnendes und lukratives Unternehmen sein, wenn Sie Ihr Gespür für Veranstaltungsplanung mit geschäftlichem Know-how verbinden möchten.

1

Erforschen Sie den Markt. Die meisten Brautpaare heirateten in ihren Zwanzigern, laut Entrepreneur.com. Wenn die Demografie Ihrer Region langjährige Bewohner mit Kindern im heiratsfähigen Alter umfasst, sollten Sie Ihr Hochzeitsplanungsgeschäft an Eltern vermarkten, die möglicherweise dazu beitragen, die Hochzeit zu zahlen, und nicht jüngere Erwachsene.

2

Beantragen Sie die Lizenzierung und den Schutz. Hochzeiten mögen märchenhaft perfekt sein, aber Ihr Geschäft muss in der realen Welt verankert sein. Sie benötigen eine Unternehmenslizenz, eine fiktive Namenserklärung, eine Steuernummer und eine Haftpflichtversicherung. Dies ist auch ein guter Zeitpunkt, um ein Geschäftsbankkonto einzurichten.

3.

Bauen Sie ein Repertoire auf. Wenn Sie neu in der Branche für Hochzeitsplanung sind, erhalten Sie einige Erfolgsgeschichten, indem Sie die Hochzeit von Freunden und Familienmitgliedern planen. Versäumen Sie nicht, leuchtende Zeugnisse zu sammeln, die Sie auf Ihrer Hochzeitsplanungs-Website veröffentlichen können, zusammen mit professionellen Fotos Ihrer Veranstaltungen. Holen Sie immer die Erlaubnis von Kunden, einschließlich Freunden und Familie, ein, bevor Sie diese Elemente veröffentlichen.

4

Legen Sie Preisstaffeln fest. Einige Hochzeitsplaner berechnen Stundensätze, wobei berechnet wird, dass die meisten Hochzeiten zwischen 30 und 40 Stunden Planungszeit in Anspruch nehmen, laut „Verdienen Sie Geld als professioneller Hochzeitskoordinator“. Andere berechnen eine Pauschalgebühr, die auf 10 bis 15 Prozent des Hochzeitsbudgets basiert. Stellen Sie sich vor, Hochzeitskoordinatorendienste für Bräute anzubieten, die sich sonst die Dienste eines Hochzeitsplanungsunternehmens nicht leisten könnten. Durchsuchen Sie Ihre Mitbewerber nach Preisideen.

5

Netzwerk mit Fachleuten in komplementären Branchen. Dies bietet einen zweifachen Vorteil für Ihr neues Hochzeitsplanungsgeschäft. Starke professionelle Beziehungen zu Fotografen, Videografen, Floristen, Caterern, Hotels, Maskenbildnern, Juwelieren, Kirchen, Miethallen und Musikern werden Ihnen dabei helfen, bevorzugte Preise für Kunden zu erzielen. Sie profitieren auch vom Aufbau sich gegenseitig referenzierender Systeme.

Dinge benötigt

  • Geschäftslizenz
  • Fiktive Namensaussage
  • Steueridentifikationsnummer
  • Haftpflichtversicherung
  • Geschäftsbankkonto
  • Kundenbewertungen
  • Hochzeitsfotos
  • Webseite
  • Preisstaffeln
  • Brautmagazine

Tipps

  • Um überragende Kenntnisse der Hochzeitsbranche zu erhalten, sollten Sie für kurze Zeit eine Ausbildung bei Fachleuten in komplementären Branchen, wie Floristik und Catering, in Betracht ziehen, um ein besseres Verständnis für die Funktionsweise dieser Unternehmen zu erhalten. Dieses Insiderwissen hilft Ihnen, sich von Mitbewerbern abzuheben.
  • Brautpaare erwarten von Hochzeitsplanern, dass sie die neuesten Trends kennen. Besuchen Sie also Brautmessen, abonnieren Sie Brautmagazine und sprechen Sie mit anderen Fachleuten, damit Ihre Hochzeitstipps auf dem neuesten Stand sind.

Warnung

  • Die Planung einer Hochzeit kann für Bräute, Bräutigame und ihre Familien emotional turbulent sein. Das Aufblähen von aufstrebenden Argumenten, das Beruhigen von verärgerten Bräuten und die geschickte Steuerung von budgetbewussten Hochzeitsfeiern in Richtung Upselling-Optionen ist Teil der Beschreibung des Jobs. Seien Sie also geduldig.