Verkaufsgespräche für Kunden beginnen

Bankangestellte erledigen mehr als nur Finanztransaktionen. Eine Institution kann Einnahmen erzielen, wenn Kassierer Verkaufsgespräche mit Kunden beginnen. Die Produkte und Dienstleistungen der meisten Banken umfassen Kreditkarten, Geldanlagen, Einlagenzertifikate sowie Kredite für Wohnungen, Fahrzeuge und Unternehmen. Wenn Kunden sich bei einer einfachen Einzahlung oder Auszahlung an einen Kassierer wenden, bietet dies die Möglichkeit, andere umsatzbringende Dienstleistungen zu verkaufen.

Produktschulungen

Bevor sich Ihre Bankangestellten bei der Aufnahme eines Verkaufsgesprächs mit Kunden wohl fühlen, müssen sie mit den Details der von ihnen beworbenen Produkte und Dienstleistungen vertraut sein. Selbst wenn der Kassierer die Kontaktinformationen interessierter Interessenten sammeln und an andere Bankfachleute weitergeben möchte, ist es wichtig, über ausreichend Wissen zu verfügen, um einfache Fragen beantworten zu können. Wenn zum Beispiel neue Arten von Konten angeboten werden, sollten die Kassierer die Laufzeit, den aktuellen Zinssatz, den Mindestbetrag, die Strafe für vorzeitige Auszahlungen und die Servicegebühr kennen.

Beschilderung

Lassen Sie Ihre Bankangestellten eine Knopfleiste tragen, die ein Gespräch beginnt. Kunden äußern sich möglicherweise zu Ausdrücken wie "Fragen Sie mich, wie Sie Ihr Geld wachsen lassen" oder "Öffnen Sie noch heute eine CD mit hohem Interesse!" Platzieren Sie Marketingmaterialien an den Kassierern, damit die Kunden sie während der Abwicklung ihrer Transaktion lesen können. Wenn der Kassierer den Kunden beim Lesen der Informationen bemerkt, kann er den Inhalt erläutern und fragen, ob er Fragen dazu beantworten kann. Hängen Sie außerdem strategisch Banner hinter den Kassierern auf, um Kunden dazu zu bringen, sich über neue Angebote für Produkte oder Dienstleistungen zu wundern.

Beziehungen

Ihre Kassierer sollten keine stille Transaktion durchführen dürfen. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass die Informationen einheitlich sind, können Sie sich eine schriftliche Beschreibung Ihrer aktuellen Werbeaktionen und deren Einführung bei den Benutzern merken. Bringen Sie Ihren Erzählern bei, wie Sie echte Komplimente machen und die Kleidung oder den Schmuck eines Kunden kommentieren, um Gespräche zu beginnen. Der Kassierer kann auf gemeinsame Interessen und Erfahrungen verweisen, wie z. B. ein Kind zu haben, um eine Beziehung zu Stammkunden aufzubauen, die es ihm erleichtern, bei diesem Besuch an sie zu verkaufen, oder beim nächsten Besuch der Bank.

Beobachtung und Feedback

Beobachten Sie die Interaktionen Ihrer Kassierer mit Kunden. Bieten Sie ggf. Feedback an, nachdem eine Transaktion abgeschlossen wurde. Erklären Sie, wie der Kassierer die Möglichkeit hatte, ein Produkt zu verkaufen, es aber nicht angenommen hat. Wenn der Kunde beispielsweise ein überzogenes Konto bei der Bank hatte, hätte der Kassierer möglicherweise ein Gespräch über einen neuen Dienst beginnen können, der einen Überziehungsschutz bietet, oder einen Antrag auf eine Kreditkarte oder einen Privatkredit vorgeschlagen. Lassen Sie den Kassierer zusehen, wie Sie mit der nächsten Person in der Reihe umgehen, und zeigen Sie, wie Sie ein lockeres Gespräch und die persönlichen Umstände des Kunden in Umsatz steigern können.