Das Starten von Microsoft Word bewirkt, dass es längere Zeit am Begrüßungsbildschirm sitzt

Der Begrüßungsbildschirm von Microsoft Word ist nicht nur ein Schaufenster für Grafikdesigner des Unternehmens. Es ist ein Hinweis darauf, dass Word gestartet wird. Ein zu langer Startbildschirm weist auf ein Problem hin, z. B. ein beschädigtes Dokument oder eine fehlerhafte Vorlage oder ein fehlerhaftes Plug-In. Diese Probleme behindern den normalen Arbeitsablauf Ihres Unternehmens. Glücklicherweise können Sie durch Ausführen einiger weniger Aufgaben die meisten Startprobleme beheben.

Add-Ins

Ein Konflikt zwischen den Add-Ins von Word kann dazu führen, dass Word auf dem Begrüßungsbildschirm einfriert. Add-Ins sind externe Programme, die in Word eingefügt werden, um die Funktionalität zu erweitern. Word lädt diese Programme, wenn der Begrüßungsbildschirm angezeigt wird. Um zu verhindern, dass ein Add-In-Konflikt Ihren Zugriff auf Word blockiert, öffnen Sie Word im abgesicherten Modus und deaktivieren oder entfernen Sie dann Add-Ins. Durch die Eingabe von "winword / safe" in der Start-Eingabeaufforderung wird Word im abgesicherten Modus geöffnet. Das bedeutet, dass Word nur wenige Add-Ins (falls vorhanden) lädt. Deaktivieren Sie Add-Ins, indem Sie zunächst im Dialogfeld Optionen auf den Link "Erweitert" klicken. Durch Klicken auf die Schaltfläche "Gehe zu" im Bildschirm "Erweitert" wird ein neues Dialogfeld geöffnet, in dessen Steuerelementen Sie die Add-Ins deaktivieren und entfernen können. Verwenden Sie dieses Dialogfeld, um die Add-Ins nacheinander neu zu laden, bis das Problem des einfrierenden Begrüßungsbildschirms erneut angezeigt wird.

Startobjekte

Der Startbildschirm von Word kann aufgrund einer beschädigten Vorlage oder einer anderen Datei im Startordner von Word einfrieren. Word versucht, alle Elemente in diesem Ordner zu laden, wenn Sie das Programm öffnen. Um zu verhindern, dass Startelemente den Begrüßungsbildschirm einfrieren, verschieben Sie diese Elemente zunächst in einen anderen Ordner. Wenn Word normal gestartet wird, stellen Sie die verschobenen Elemente nacheinander in Start wieder her, bis das Problem mit dem Begrüßungsbildschirm erneut angezeigt wird. Öffnen Sie den Startordner, indem Sie an der Windows-Startaufforderung "% Appdata% \ Microsoft \ Word \ Startup" eingeben.

Normal.dotm

Word öffnet nicht nur Elemente in seinem Startordner, sondern auch die Datei "Normal.dotm" im Ordner "Vorlagen", während der Begrüßungsbildschirm angezeigt wird. Wenn Normal.dotm beschädigt ist, bleibt Word möglicherweise auf diesem Bildschirm hängen. Lösen Sie dieses Problem, indem Sie Normal.dotm umbenennen oder verschieben. Word erstellt automatisch eine neue Vorlage mit demselben Namen. Wenn Word auf dem Begrüßungsbildschirm nicht mehr reagiert, können Sie möglicherweise die beschädigte Datei "Normal.dotm" öffnen, um die benötigten Informationen von ihr abzurufen. Suchen Sie nach "Normal.dotm", indem Sie an der Windows-Startaufforderung "% Appdata% \ Microsoft \ Templates" eingeben.

Registry

Wie andere Programme hängt Word von den Einstellungen in der Windows-Registrierung ab, um gestartet und ordnungsgemäß ausgeführt zu werden. Beschädigte Registrierungseinstellungen können den Start behindern und das Problem mit dem eingefrorenen Begrüßungsbildschirm verursachen. Durch Ausführen des Befehls "Register" in Word kann dieses Problem möglicherweise behoben werden. Wenn Sie diesen Befehl ausführen, schließen Sie Word und öffnen es erneut, indem Sie in der Windows-Startaufforderung "winword / r" eingeben.

Informationen zur Versionierung

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf Microsoft Word 2010. Sie können bei anderen Produkten geringfügig oder erheblich abweichen.