Gründung einer Club Promotion Company

Club-Promoter verdienen im Durchschnitt etwa 25.000 US-Dollar pro Jahr, können aber mehr verdienen, weil "aufgrund der anhaltenden Nachfrage nach Promotionen viele Möglichkeiten für dieses Feld bestehen", so Start-up Biz Hub. Als Veranstalter eines Clubs ist eine Persönlichkeit des Nachtlebens erforderlich. Ein Unternehmer muss ab dem frühen Nachmittag bis weit nach Mitternacht bereit und in der Lage sein, verschiedene Clubbesucher zu beherbergen. Der Einstieg erfordert etwas Planung und einige Beinarbeit.

1

Erfahrung sammeln. Arbeiten Sie mit einem etablierten Clubförderungsgeschäft und / oder einem Veranstaltungskoordinator zusammen, um Erfahrung bei der Koordination von Clubereignissen und -aktionen zu sammeln. Lernen Sie die verschiedenen Aspekte der Gestaltung und Erstellung von Flugblättern, E-Mail-Marketingkampagnen und den Aufbau von Beziehungen zu Clubbesitzern und Getränkevertriebsunternehmen kennen.

2

Bauen Sie ein Netzwerk auf. Stellen Sie sich den Clubbesitzern, Barbesitzern und Gastronomen vor. Machen Sie sich mit ihrem Kundenstamm und seinen Mitarbeitern vertraut. Sprechen Sie mit Anbietern von Marketingmaterialien wie Druckereien, T-Shirt-Druckern und Radio-DJs und -Produzenten. Machen Sie sich außerdem mit Lifestyle-Print- und Fernsehreportern in Verbindung, die Ihren lokalen Markt abdecken.

3.

Schnitze eine Nische aus. Starten Sie ein breites Netz und bieten Sie Ihre Dienste in jeder lokalen Bar, in jedem Club und in jedem Restaurant. Verfeinern Sie Ihren Fokus nach dem Aufbau Ihres Clubförderungsgeschäfts und werden Sie zum Spezialisten in einer Nische. Markieren Sie sich zum Beispiel als Club-Promoter, der nach den Stunden an den Wochenenden nach Mitternacht für große Besuchermengen sorgt.

4

Veröffentlichen Sie eine Website. Entwerfen und veröffentlichen Sie eine Website. Richten Sie es um Bilder, Videos und platzieren Sie die Medien in einem interaktiven Kalender. Veröffentlichen Sie eine Liste von Clubs, Restaurants und Bars mit bevorstehenden Veranstaltungen und stellen Sie Links zu DJ-Websites sowie zu den von Ihnen beworbenen Einrichtungen bereit.

5

Vermarkten Sie Ihr Clubförderungsgeschäft. Erstellen Sie Profile für soziale Netzwerke auf Websites, zu denen MySpace, Facebook und Twitter gehören. Fügen Sie in Ihren sozialen Netzwerkprofilen Links zu Ihrer Website sowie Datum und Uhrzeit der bevorstehenden Ereignisse hinzu. Verwenden Sie Marketing-E-Mails wie Constant Contact, um Marketing-E-Mails an Clubbesitzer und Teilnehmer zu senden.