Eine Beziehung zwischen Logistik und Marketing

Auf den ersten Blick scheinen Logistik und Marketing diametral zu sein. Die Logistik befasst sich mit den Grundlagen der Handhabung und Lieferung von Produkten. Marketing hingegen ist eine Kombination aus kreativen Aktivitäten und der detaillierten Analyse, die sie unterstützt. Diese beiden Abteilungen eines Unternehmens haben jedoch eine symbiotische Beziehung. Das heißt, was in einer Abteilung passiert, wirkt sich direkt auf die andere aus.

Logistik verstehen

Logistik bezieht sich auf den Teil des Unternehmens, der sich um Waren bewegt. Der Begriff wird manchmal verwendet, um sich auf die Speditionsbranche zu beziehen, ist aber viel weiter gefasst. Die Logistik umfasst alles, vom Erhalt von Waren von Lieferanten aus Übersee über den Zugang zu einem US-amerikanischen Einstiegspunkt bis hin zum Inlandsverkauf, das Einlagern, den Versand in die Filialen oder das Erfüllen von Online-Bestellungen. Unternehmen können die Logistik intern abwickeln oder externe Logistikdienstleister verwenden, die manchmal als 3PL bezeichnet werden.

Marketing definieren

Marketing ist die Praxis, die Bedürfnisse der Kunden zu verstehen und dann zu kommunizieren, wie das Unternehmen diese Anforderungen erfüllen kann. Während Werbung, Social Networking und Produktverpackungsdesign Teil des Marketings sind, ist dies auch die Analyse von Verkaufs- und Antwortdaten, um herauszufinden, was Kunden mögen und wollen, damit die ausgehenden Nachrichten angepasst werden können.

Umgang mit der Nachfrage

Marketing, das funktioniert, steigert den Umsatz - und wenn dies der Fall ist, werden sowohl die Produktions- als auch die Logistiksysteme gestresst. Sobald Produkte hergestellt sind, müssen sie im Falle eines E-Tail-Geschäfts vom Werk zum Geschäft oder Kunden gelangen. Die Logistik muss sich nicht nur darum kümmern, sondern auch sicherstellen, dass genügend Überkapazitäten vorhanden sind, um das nächste heiße Produkt handhaben zu können. Wenn sich der Marketingfokus eines Unternehmens ändert, kümmert sich Reverse Logistics darum, Produkte aus den Läden zu holen oder Rückgaben von Kunden anzunehmen.

Logistik nutzen

Eine effiziente Logistikabteilung kann zu einem Marketinginstrument werden. Einige Unternehmen verfügen über Logistiksysteme, die so effizient sind, dass sie aufgrund ihres Preises niedrigere Preise berechnen und diese Tatsache vermarkten können. Andere können Lieferzeiten erreichen, durch die Online-Einkäufer ihre Waren schneller beschaffen können, oder sie können im Fall von Fast-Fashion-Händlern ihre Logistiksysteme verwenden, um Waren aus Überseefabriken schnell genug in die Geschäfte zu bringen, um sie zu erreichen (oder voraus). die neuesten trends.