Effektive Teamarbeit fördern

Viele Unternehmen organisieren sich aus Effizienzgründen in Teams, aber leider verwaltet nicht jeder Vorgesetzte oder Eigentümer sein Team effizient. Zu den Folgen eines schlechten Managements in einem Team zählen Insubordination und Konflikte zwischen Mitgliedern. Sogar der Inhaber eines kleinen Unternehmens mit nur wenigen Mitarbeitern sollte Schritte unternehmen, um eine effektive Teamarbeit zu fördern. Verbessern Sie Ihre Teambuilding-Fähigkeiten, um Ihre Moral und Produktivität zu steigern.

1

Suchen Sie nach einem tieferen Verständnis für die einzelnen Persönlichkeiten im Team. Die widersprüchlichen Persönlichkeiten werden zu einer Quelle der Ineffizienz in einem Team. Lernen Sie mehr über jede Person, einschließlich ihres Arbeitsstils, wer sie im Team mag und was sie motiviert, erfolgreich zu sein. Erfahren Sie mehr über Ihre Mitarbeiter, indem Sie Umfragen durchführen oder einen Spezialisten einstellen, der in Ihr Büro kommt, um jeden Mitarbeiter einem Persönlichkeitstest zu unterziehen. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Fähigkeiten, Kenntnisse und Stärken, die jeder Mitarbeiter in das Unternehmen bringt.

2

Nehmen Sie Ihre Mitarbeiter zu einem Teambuilding-Ausflug außerhalb des Büros auf. Hier können Sie beobachten, wie die verschiedenen Persönlichkeiten interagieren und ihnen Wissen und Werkzeuge vermitteln, die sie für eine effektive Zusammenarbeit benötigen.

3.

Halten Sie ein erstes Meeting ab, um Ihre allgemeinen Ziele als Unternehmensinhaber oder Projektmanager sowie bestimmte kurzfristige Ziele für anstehende Projekte zu klären. Halten Sie regelmäßige Meetings ab, um den Fortschritt Ihres Teams im Zeitverlauf zu überwachen und sicherzustellen, dass sich alle auf derselben Seite befinden.

4

Bemühen Sie sich, Menschen, die sich gut verstehen und ähnliche Arbeitsstile haben, in Miniteams zu platzieren. Kombinieren Sie nach Möglichkeit Personen, die die Schwächen des jeweils anderen in kleineren Teams ausgleichen. Koppeln Sie beispielsweise eine Person, die gerne Ideen hat, mit einer anderen Person, die diese Ideen vorziehen möchte. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Menschen zusammenbringen, die denselben Persönlichkeitstyp haben, da sie ständig um die Kontrolle kämpfen müssen.

5

Erstellen Sie eine schriftliche Liste mit Teamregeln, z. B. "Keine persönlichen Beleidigungen". Stellen Sie die Regeln prominent in Ihrem Büro auf, um Verwirrung zu vermeiden, und richten Sie Auswirkungen auf Mitarbeiter ein, die Teamregeln wiederholt missachten.

6

Weisen Sie die Personen bestimmten Aufgaben und Führungsrollen als Eigentümer oder Manager zu, anstatt den Teams die Entscheidung treffen zu lassen. Ein Team mit seinen Führungskräften und Aufgaben zusammenarbeiten zu lassen, ist zeitraubend und kann zu unnötigen Konflikten führen. Basierend auf Ihren Recherchen in den Schritten eins und zwei sollten Sie am besten wissen, wer bei jeder Aufgabe am effizientesten arbeitet.

7.

Geben Sie ein letztes Wort zu Unstimmigkeiten zwischen den Teammitgliedern. Wenn Sie Ihre Entscheidung treffen, übermitteln Sie die Nachrichten fest und endgültig. Geben Sie jeder Seite des Arguments Respekt und legen Sie einen guten Grund für Ihre Entscheidung fest, damit sich die Teammitglieder nicht missachtet fühlen. Erstellen Sie nach Möglichkeit einen Kompromiss, um beide Seiten zufrieden zu stellen.

8

Vergeben Sie verlockende Belohnungen wie Geldprämien und Geschenkgutscheine an Teammitglieder, die die Verpflichtung zeigen, effektiv als Teil des Teams zu arbeiten, um andere zu ermutigen, das positive Verhalten anzunehmen.