Probleme beim Start einer Home Health Care Agency

Eine Home Health Care-Agentur ist ein Unternehmen, das Privatkunden zertifizierte Pflege- und Pflegekräfte zur Verfügung stellt. Diese Fachleute bieten in der Regel leichte medizinische Versorgung an, wie z. B. die Verabreichung von Medikamenten und die Einnahme von Vitalfunktionen, sowie leichte Hausarbeiten wie Kochen, Haushalt und Einkaufen für ältere Menschen, Behinderte oder andere Personen, die diese Funktionen nicht selbst ausführen können. US News & World Report gab 2008 an, dass Home Health Care-Agenturen aufgrund des erwarteten Branchenwachstums eines der besten kleinen Unternehmen waren, das gegründet wurde. Unternehmer, die in dieses Feld einsteigen, müssen sich der potenziellen Probleme bewusst sein, die bei der Gründung dieses neuen Geschäfts auftreten können.

Lizenzierung

Obwohl eine formale Schulung nicht erforderlich ist, um eine Heimklinik zu eröffnen, ist in den meisten Gerichtsbarkeiten eine Betriebsgenehmigung erforderlich. Die Lizenzanforderungen sind von Ort zu Ort unterschiedlich. Abhängig von der Art der Lizenz, die erworben werden muss, kann dies für einige Unternehmer eine Hürde darstellen. In vielen Ländern ist es erforderlich, dass ein detailliertes Paket in einer Lizenzanwendung enthalten ist. Unternehmer müssen möglicherweise einen formellen Geschäftsplan vorlegen, eine detaillierte Beschreibung der geplanten operativen Richtlinien sowie die Lebensläufe und Unterlagen der angehenden Angestellten, die eine professionelle Lizenzierung erhalten. Darüber hinaus verlangen viele Gebietsschemas, dass Bewerber eine kriminalpolizeiliche Hintergrundprüfung erfolgreich bestehen.

Besetzung

Eine Heimklinik ist nur so gut wie die Qualität ihrer Mitarbeiter. Eine Agentur kann sicherstellen, dass sie einen hervorragenden Ruf aufbaut und aufrechterhält, indem sie nur die qualifiziertesten Pflegekräfte anstellt. Die Identifizierung von Kandidaten auf der obersten Ebene kann jedoch eine Herausforderung sein. Dies sind jedoch verschiedene Optionen, mit denen ein Unternehmer dieses Hindernis überwinden kann.

Eine kostengünstige Methode für die Rekrutierung von Talenten besteht in der Zusammenarbeit mit einer örtlichen Volkshochschule oder einer firmeneigenen Schule, die potenziellen zertifizierten Pflegehilfen eine Schulung anbietet. Diese Einrichtungen sind verpflichtet, für möglichst viele Studenten einen Arbeitsplatz zu finden, und begrüßen daher höchstwahrscheinlich eine Partnerschaft. Alternativ können häusliche Gesundheitsfürsorgeeinrichtungen mit größeren Budgets und nicht viel Zeit für Stellenangebote die Dienste lokaler Personalfirmen in Anspruch nehmen, die sich auf die Vermittlung von medizinischen Fachkräften für Einsteiger spezialisiert haben.

Geschäftsentwicklung

Neue häusliche Pflegeeinrichtungen müssen sich mit dem Problem der Suche nach Kunden befassen. Obwohl dies für Unternehmer mit Branchenerfahrung keine große Hürde darstellt, kann dies definitiv eine Herausforderung für diejenigen sein, die kein professionelles Netzwerk haben. Neben der Platzierung traditioneller Anzeigen kann eine Agentur auch Geschäfte von anderen Stellen der örtlichen Gesundheitsfürsorge beziehen lassen. Langzeitpflegeeinrichtungen, Krankenhäuser, Rehabilitationszentren und Sozialarbeiter arbeiten alle mit häuslichen Pflegeeinrichtungen zusammen, um ihre Patienten und Kunden zu versorgen.