Hauptklassifikationen der Geschäftstätigkeit

Wenn kleine Unternehmen wachsen, müssen Eigentümer mit dem Delegieren von Aktivitäten beginnen, wenn ihre Jobs komplizierter werden. Durch die Klassifizierung von Aktivitäten nach Funktionen können Sie Abteilungen, Mitarbeiterstellen, ein Organigramm und Stellenbeschreibungen erstellen. Dies hilft auch bei der strategischen Planung, Budgetierung und Rechnungslegung. Viele Geschäftsaktivitäten fallen unter eine von mehreren Funktionen, so dass deren Klassifizierung eine einfache Aufgabe ist.

Produktherstellung

Zu den Produktionsaktivitäten zählen Tätigkeiten, die sich direkt auf die Erstellung Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung beziehen, anstatt Ihr Unternehmen zu führen oder Waren und Dienstleistungen zu verkaufen. Diese Kategorie kann die Herstellung von Hartwaren in einer Fabrik, die Herstellung von Lebensmittelprodukten oder das Zusammenfügen von Komponenten zu einem Endprodukt umfassen. Die Herstellungskosten für ein physisches Produkt umfassen Material, Arbeit, Wartung von Maschinen und Verpackung. Fertigungsaktivitäten und -kosten für eine Zeitschrift würden eine Kombination aus Sachkenntnis und hohen Kosten umfassen, wie etwa Schreiben und Bearbeiten, Grafikdesign, Drucken, Postdienste und Porto.

Allgemeines und Verwaltung

Die mit der Führung Ihres Unternehmens verbundenen Aktivitäten werden als administrativ eingestuft. Durch die Kategorisierung dieser Kosten können Sie Ihre Gemeinkosten oder Nichtproduktionskosten ermitteln. Klassifizieren Sie diese Ausgaben weiter in spezifischere Funktionen oder Abteilungen wie Personalwesen, Marketing, Finanzen, IT und Instandhaltung, wodurch Positionen wie Empfangsdame oder Sekretär unter der größeren allgemeinen und administrativen Klassifizierung bleiben, die viele Unternehmen verwenden. Vergessen Sie nicht, Aktivitäten einzubeziehen, die Sie unter Vertrag haben, wie Buchhaltung, Büroreinigung, IT oder Öffentlichkeitsarbeit.

Marketing / Vertrieb

Zu den Marketingaktivitäten zählen eine langfristige strategische Produkt- oder Dienstleistungsplanung, Marken- und Vertriebsstrategien, Kommunikationsplanung, -umsetzung und -vertrieb. Die Kommunikationsaktivitäten umfassen Werbung, PR, Social Media und Werbemaßnahmen. In einigen Unternehmen wird der Umsatz getrennt vom Marketing klassifiziert, wodurch Verkaufsaktivitäten eine eigene Budgetkategorie zugewiesen wird. Wenn Ihr Unternehmen wächst, können Sie separate Abteilungen für Werbung, PR und Werbeaktionen einrichten. Unternehmen mit kleineren Mitarbeitern finden es möglicherweise einfacher, alle diese Aktivitäten als Marketing zu klassifizieren.

Rechtliches / Compliance

Ihr Unternehmen ist mit einer Vielzahl rechtlicher Probleme konfrontiert, darunter Genehmigungen vor Ort, Lizenzen und Zoneneinteilung, Landsteuern auf Landesebene, staatliche Steuer-, Arbeits- und Lizenzgesetze sowie Bundesvorschriften, Vorschriften und Steuern. Erwägen Sie die Einstufung von Tätigkeiten, bei denen ein Rechtsanwalt, ein Beschäftigungsexperte, ein zertifiziertes öffentliches Konto oder ein Steuerberater erforderlich ist, in eine Rechts- oder Konformitätskategorie.

Überlegungen

Die Klassifizierung von Geschäftsaktivitäten besteht unter anderem darin, sicherzustellen, dass jede zugewiesen und abgeschlossen wird. Erstellen Sie ein Organisationsdiagramm als Teil Ihres Klassifizierungsprozesses, damit nichts durch die Risse fällt. Erstellen Sie Abteilungen unter einer C-Suite oder Gruppierung von Führungskräften wie einem CEO, COO oder CFO. Fügen Sie für jede Position in jeder Abteilung einen Titel hinzu und erstellen Sie Jobbeschreibungen, die alle Ihre Aktivitäten enthalten.