Pidgin-HTTP-Proxy-Verbindungsfehler 503

Pidgin stellt normalerweise eine direkte Verbindung zu jedem von Ihnen verwendeten Chat-Dienst her. Es kann jedoch auch so konfiguriert werden, dass ein Proxyserver für einen oder mehrere Chat-Dienste verwendet wird. Fehler 503, ein HTTP-Proxy-Verbindungsfehler, tritt auf, wenn Pidgin über den konfigurierten Proxyserver keine Verbindung herstellen kann. Die Proxy-Einstellungen von Pidgin sind möglicherweise falsch konfiguriert, oder Ihr Proxy-Server blockiert möglicherweise seine Verbindungen.

Globale Proxy-Einstellungen

Die Hauptproxyeinstellung von Pidgin befindet sich im Fenster "Einstellungen". Sie können auf das Menü "Extras" klicken, "Voreinstellungen" auswählen und auf die Registerkarte "Proxy" klicken, um darauf zuzugreifen. Verwenden Sie das Feld "Proxy-Typ", um den Typ-Proxy auszuwählen, den Sie verwenden möchten, und geben Sie den Hostnamen, den Port, den Benutzernamen und das Kennwort in die entsprechenden Felder ein. Wählen Sie „Kein Proxy“, wenn Sie keinen Proxy verwenden möchten, oder „Use Environment Settings“ (Umgebungseinstellungen verwenden), um den Proxy Ihres Betriebssystems zu verwenden. Unter Windows verwendet Pidgin beispielsweise die Proxy-Einstellungen von Internet Explorer, wenn Sie "Umgebungseinstellungen verwenden" auswählen.

Konto-Proxy-Einstellungen

Jedes Konto in Pidgin kann über eigene Proxy-Einstellungen verfügen, die die globalen Proxy-Einstellungen überschreiben können. Sie können die Proxy-Einstellungen eines Kontos anzeigen, indem Sie auf das Menü "Konten" klicken, auf "Konten verwalten" klicken, ein Konto auswählen, auf die Schaltfläche "Ändern" klicken und auf die Registerkarte "Proxy" klicken. Setzen Sie das Dropdown-Feld "Proxy-Typ" auf "Use Global Proxy", es sei denn, Sie möchten einen anderen Proxy für dieses bestimmte Konto verwenden.

Erweiterte Proxy-Einstellungen

Die Registerkarte "Erweitert" links neben der Registerkarte "Proxy" im Optionsfenster jedes Kontos enthält auch einige Proxy-Einstellungen. Pidgin bietet je nach Protokoll des jeweiligen Kontos unterschiedliche Proxy-Einstellungen. Zum Beispiel verfügt das Yahoo-Protokoll über das Kontrollkästchen "Account Proxy für HTTP- und HTTPS-Verbindungen verwenden", das standardmäßig deaktiviert ist. Durch Anpassen der Proxy-Optionen auf der Registerkarte "Erweitert" kann Ihr Problem möglicherweise gelöst werden, insbesondere wenn nur ein einziges Konto Verbindungsprobleme aufweist.

Abgelehnte Verbindungen

Viele Proxyserver erlauben nur Verbindungen an bestimmten Ports, z. B. Port 80, der für den normalen Web-Browsing-Verkehr verwendet wird. Proxyserver lehnen häufig Verbindungen zu anderen Ports ab, was Pidgins Fehler 503 zur Folge haben kann. Wenn Sie das Einstellungsfenster Ihres Kontos öffnen, auf die Registerkarte "Erweitert" klicken und das Feld "Port" auf "80" oder einen anderen zulässigen Port setzen, kann das Problem gelöst und zugelassen werden Pidgin für die Verbindung über den Proxy-Server. Wenden Sie sich an den Administrator Ihres Proxyservers, wenn Sie keine Verbindung mit Pidgin herstellen können.