Teile einer Organisationsstruktur

Die Organisationsstruktur ist der Rahmen, der klare Führungslinien und Verantwortlichkeiten der Mitarbeiter in kleinen Unternehmen definiert. Die Struktur ist wichtig, damit Mitarbeiter und Kunden wissen, mit wem sie in unterschiedlichen Situationen sprechen sollen, und Gruppenmitglieder in gleich gesinnten Abteilungen unterstützen. Diese Abteilungen können als Unterentitäten innerhalb einer größeren Entität fungieren, wobei sie häufig die Kontrolle über ihre eigenen Budgets und Projekte haben und gleichzeitig der nächsten Ebene der Organisationsstruktur gegenüber verantwortlich sind.

Der Aufsichtsrat

Viele Organisationen verfügen über einen Vorstand oder einen Treuhänder, der die Richtung der Firma bestimmt. Dieser Vorstand übernimmt normalerweise nicht die tägliche Geschäftsführung des Unternehmens, der Chief Executive Officer ist jedoch direkt dem Vorstand gegenüber rechenschaftspflichtig. Der Vorstand stellt den CEO ein und entlässt ihn, überwacht den finanziellen Status der Organisation und trifft Entscheidungen auf hoher Ebene, wie zum Beispiel Investitionen. Nicht alle Unternehmen haben Gremien, aber wenn dies der Fall ist, stehen die Gremien ganz oben im Organigramm. Vorstandsmitglieder haften persönlich und finanziell, wenn das Unternehmen verklagt wird oder in Konkurs geht, während die meisten Angestellten dies nicht tun. Einige Unternehmen schließen eine Berufsschutzversicherung ab, um ihre Boards vor der Haftung zu schützen, aber die Boards sind immer noch die endgültigen Entscheidungsträger.

Geschäftsführer

Unabhängig davon, ob der Titel Eigentümer, CEO oder Präsident ist, sollte eine Organisationsstruktur eine Person enthalten, die der Leiter ist. Diese Person berichtet normalerweise an den Verwaltungsrat oder ist der Eigentümer der Gesellschaft. Der Marktführer ist in der Regel das Gesicht des Unternehmens. Er spricht bei Veranstaltungen oder bei Netzwerken mit lokalen Handelskammern, um das Geschäft zu fördern. Die oberste Ebene der Führungskräfte berichtet normalerweise an den CEO. In kleineren Unternehmen, z. B. Familienunternehmen, ist es wahrscheinlich, dass sich jeder direkt an den Eigentümer berichtet.

Führungskräfte auf hoher Ebene

Unter dem leitenden Angestellten in Ihrem Organigramm sollte sich eine Reihe von Führungskräften auf hoher Ebene befinden, die abhängig von der Größe Ihrer Organisation oft als Direktoren bezeichnet werden. Dies kann ein Chief Financial Officer, ein Chief Operating Officer oder ein Marketing Director sein. In kleineren Unternehmen können dies Ihre gesamten Mitarbeiter sein. In größeren Unternehmen verwalten diese Personen ihre eigenen Abteilungen von Mitarbeitern. Sie unterstützen den CEO in der Regel dabei, den Status des Unternehmens gegebenenfalls an den Verwaltungsrat zu melden.

Manager

Manager führen die täglichen Prozesse der einzelnen Abteilungen durch, und es gibt möglicherweise mehrere Manager, die sich an einen Direktor wenden. Sie haben oft mehrere Angestellte, die sich ebenfalls melden. Diese Manager kümmern sich um kleine Bereiche der Abteilung. Wenn zum Beispiel die Buchhaltungsabteilung vom CFO geleitet wird, kann es einen Inkassomanager, einen Buchhaltungsmanager und einen Abrechnungsmanager geben. Durch das Aufteilen der Organisation in Abteilungen und Abteilungen in kleinere Abteilungen werden die Mitarbeiter mit der richtigen Erfahrung in die richtige Position gebracht. Wenn in Ihrem Unternehmen nur wenige Mitarbeiter beschäftigt sind, möchten Sie möglicherweise die übergeordnete Managementlinie aus Ihrer Organisationsstruktur streichen und nur den leitenden Angestellten oder Eigentümer und eine Reihe von Managern haben. Diese Manager tragen in der Regel mehrere Hüte. Sie erledigen Aufgaben, die mehrere Kategorien umfassen, und dienen beispielsweise als eigene Verwaltungsassistenten.

Assoziiert

In Mom-and-Pop-Unternehmen kann diese Zeile Ihres Organigramms Teilzeitarbeit oder Ihren Kundendienst leisten. Ein Schritt über Verwaltungsassistenten sollte Ihre Organisationsstruktur eine Zeile für Mitarbeiter enthalten, die sich nicht auf der Managementebene befinden. Dies sind die wahren Arbeiterbienen Ihres Unternehmens. Ihre Vorgesetzten weisen ihnen Projekte oder tägliche Aufgaben zu, und die Mitarbeiter übernehmen die Aufgaben. Diese Leute führen keine anderen Mitarbeiter, sondern nur ihre täglichen Aufgaben. Es können mehrere Mitarbeiter an einen Manager berichten.

Assistenten

Verwaltungsassistenten berichten an dieselben Manager wie Mitarbeiter und unterstützen mehrere Ebenen in Ihrem Organigramm. Der CEO hat möglicherweise einen engagierten Assistenten, aber andere Leute teilen häufig Assistenten. Die Assistenten können beauftragt werden, für mehrere Personen in einer Abteilung oder für mehrere Personen auf einer bestimmten Ebene zu arbeiten. Zum Beispiel können sich alle höheren Führungskräfte einen Assistenten teilen. Wenn Sie nur einen Assistenten zur Unterstützung Ihres kleinen Unternehmens haben, definieren Sie, an wen der Assistent berichtet, Ihre Organisationsstruktur. Die Unterstützung mehrerer Personen mit unterschiedlichen Prioritäten kann zu Konflikten führen, die der Vorgesetzte des Assistenten unterstützen kann.

Andere Überlegungen

Wenn Ihre Organisation Freiwillige, Zeitarbeitskräfte oder zusätzliche Lenkungsausschüsse einsetzt, definieren Sie ihre Rollen eindeutig in Ihrem Organigramm. Befestigen Sie sie an den Abteilungen, die sie verwalten, aber zur Seite, um sie von den regulären Mitarbeitern zu trennen.