Neue Produkteinführungs-Checkliste

Die Einführung eines neuen Produkts kann für ein kleines Unternehmen eine stressige Veranstaltung sein. Darüber hinaus ist es allzu leicht, sich von Aufregung hinreißen zu lassen und einige Grundbedenken zu vergessen, bevor Sie das Produkt tatsächlich einführen. Durch sorgfältige Schritte und die Vorbereitung einer personalisierten Prüfliste für die Produkteinführung können Sie jedoch sicher sein, dass alle Ihre Basen vor dem Start abgedeckt sind.

Planungsphase

Für eine erfolgreiche Produkteinführung ist eine mühsame Planungsphase erforderlich. Jeder Aspekt Ihres Marktes sollte abgedeckt sein: Sie müssen sicher sein, dass es einen Markt für diese Art von Produkt gibt, dass Sie die Verbraucher erreichen können, die dieses Produkt verwenden können, und dass das Produkt noch produziert werden kann Einen gewinn erzielen. Der Großteil Ihrer Zeit sollte in der Planungs- und Testphase verbracht werden. Bis Ihr Produkt diese Tests mit Bravour bestanden hat, kann es nicht gestartet werden.

Produktionsphase

Die Produktionsphase umfasst die eigentliche Herstellung des Produkts. Sicherzustellen, dass Sie über genügend Lagerbestand verfügen und mehr produzieren können, um mit der Marktnachfrage Schritt zu halten, ist für viele Unternehmen schwierig. Überschätzen Sie, wie beliebt Ihr neues Produkt ist, und Sie könnten in einem Lagerhaus voller Müll sitzen. Unterschätzen Sie die Beliebtheit, und Sie könnten sich um Aufträge kümmern. Stellen Sie sicher, dass Sie in der Lage sind, schnell mehr Produkte zu produzieren, wenn Sie keinen großen Bestand haben, bis Ihr Verkaufsbedarf quantifiziert ist.

Marketingphase

In der Marketingphase wird beschrieben, wie Sie Ihr Produkt vermarkten möchten und wie viel Geld Sie für seine Promotion ausgeben möchten. Sie müssen entscheiden, wie Sie Ihren Zielmarkt am besten erreichen, sei es über Fernsehen, Radio, Print oder Online-Werbung. Im Idealfall sollte Ihre Kampagne eine Mischung aus allen diesen Medien enthalten. Darüber hinaus darf die Wirksamkeit sozialer Netzwerke für die Vermarktung einer neuen Produkteinführung nicht übersehen werden. Seien Sie bereit, neue Methoden auszuprobieren, um Ihre Zielgruppe zu erreichen, und planen Sie genau vor, wie Sie dies vor dem Start tun werden.

Infrastrukturstärkephase

Allzu oft wird ein Produkt auf den Markt gebracht, wird sofort zum Hit und die Website des Unternehmens stürzt aufgrund des erhöhten Datenverkehrs ab. Bestellungen gehen verloren, die Verbraucher sind verärgert und der Launch wird zum Fiasko. Stellen Sie vor dem Start Ihres Produkts sicher, dass Ihre Website zusätzlichen Datenverkehr bewältigen kann, dass Ihr Webhost weiß, dass Sie zusätzliche Ressourcen benötigen, dass Ihr Händlerkonto zahlreiche Bestellungen verarbeiten kann und dass Ihr Support-Team Kunden bei Problemen zur Seite steht. Wenn Sie Ihre Infrastruktur nicht ordnungsgemäß auf einen neuen Zustrom von Kunden vorbereiten, kann dies für Ihr Unternehmen und Ihr neues Produkt katastrophale Folgen haben.