Wenn ich ein Unternehmen bin, wie kann ich einen Einwanderer sponsern?

Als Unternehmer haben Sie die Möglichkeit, qualifizierte Kandidaten sowohl innerhalb als auch außerhalb des Landes einzustellen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, jemandem zu helfen, der in den USA leben möchte, und Sie werden feststellen, dass die Person, die sich für die von Ihnen angebotene Stelle als hochqualifiziert erachtet, gefunden wird. Sie müssen als Sponsor für diese Person fungieren, und Sie müssen viel Papierkram ausfüllen. Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, jemanden aus dem Ausland zu engagieren, lohnt sich der Aufwand.

So sponsern Sie einen Mitarbeiter für ein Arbeitsvisum

Als Arbeitgeber fragen Sie sich möglicherweise, wie Sie einen Arbeitnehmer für ein Arbeitsvisum sponsern können. Sobald Sie den gewünschten Mitarbeiter ermittelt haben, müssen Sie einen Antrag auf Dauerarbeitsbescheinigung ausfüllen, wenn dies für Ihren bestimmten Mitarbeiter erforderlich ist, wie auf der Website der US-Staatsbürgerschafts- und Einwanderungsdienste (US Citizenship and Immigration Services) zu finden ist. Sie erhalten dieses Formular vom US-Arbeitsministerium, das es dann genehmigt. An diesem Punkt füllen Sie das Formular I-140, die Einwanderungs-Petition für ausländische Arbeitskräfte für den potenziellen Angestellten aus und reichen es bei den US-Staatsbürgerschafts- und Einwanderungsbehörden ein. Sie können auch das Formular I-360, die Petition für Amerasianer, Witwen oder spezielle Einwanderer ausfüllen, abhängig von der Art der Beschäftigung, die Sie anbieten.

Wen können Sie sponsern?

In Bezug auf die Art der Beschäftigten, die Sie sponsern können, muss das potenzielle Personal im Allgemeinen einen fortgeschrittenen Abschluss haben oder eine spezielle Ausbildung haben, um seinen Job auszuführen, wie auf der Website der US-amerikanischen Staatsbürgerschafts- und Einwanderungsdienste (US Citizenship and Immigration Services) beschrieben wird. In der Regel werden bestimmte Ärzte, leitende Angestellte, Manager, Forscher, Professoren und Wissenschaftler als Sponsoren in Betracht gezogen. Diese hochqualifizierten Fachkräfte werden von den vom US-Kongress gebotenen Einwanderungsvisa-Kategorien für beschäftigungsorientierte Einwanderer gesucht und als akzeptabel angesehen.

Die potenziellen Angestellten ohne Abschluss müssen über eine Fähigkeit verfügen, die im vorhandenen Pool an Arbeitern in den USA knapp ist. Religionsarbeiter und andere Arten von Arbeitnehmern mit besonderen Fähigkeiten können je nach Situation auch eine Patenschaft erhalten.

Was bedeutet es, Sponsor zu sein?

Sobald Sie wissen, wie Sie einen Mitarbeiter für ein Arbeitsvisum sponsern können, sollten Sie verstehen, was es bedeutet, Sponsor zu sein. Als Sponsor versprechen Sie, dass, wenn der Antrag des Einwanderers auf ein Arbeitsvisum genehmigt wird, Sie dieser Person eine Beschäftigung und den für ihren Beruf vorherrschenden Lohn zur Verfügung stellen werden, so Forbes. Sie bürgen auch für die Fähigkeiten, den Charakter und die Ausbildung dieser Person, weil Sie der Meinung sind, dass sie für Ihr Unternehmen geeignet sind.

Wenn der Antrag des Einwanderers für ein Arbeitsvisum auf der Grundlage Ihrer Patenschaft erteilt wird, kann diese Person in die USA kommen. Es erlaubt der Person auch, sich um eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung und Staatsbürgerschaft zu bewerben. Daher sollten Sie einen potenziellen Mitarbeiter nur dann sponsern, wenn Sie davon ausgehen, dass er bei seiner Ankunft im Land angestellt wird, was ein Jahr dauern kann.

So sponsern Sie ein Arbeitsvisum für eine Nanny

Als Inhaber eines kleinen Unternehmens können Sie darüber nachdenken, wie Sie ein Arbeitsvisum für ein Kindermädchen sponsern können. Das Kindermädchen könnte speziell für Ihre Familie oder Ihr Unternehmen als Anbieter von Kindermädchen-Dienstleistungen für andere arbeiten. In jedem Fall werden Sie als potenzieller Arbeitgeber für das Kindermädchen angesehen.

Wenn Sie davon ausgehen, eine Nanny für Ihr kleines Unternehmen zu beauftragen, kann dieser Prozess im Allgemeinen sehr schwierig sein, da Kindermädchen als ungelernte Arbeiter gelten, wenn sie nicht über einen Bachelor-Abschluss verfügen. Auch in den Vereinigten Staaten gibt es keine Kindermädchen, die die Rechtfertigung ihrer Beschäftigung erschweren. Laut der Website der US-amerikanischen Staatsbürgerschafts- und Einwanderungsdienste wäre das wahrscheinlichste Szenario, eine Nanny zu sponsern, das H-2B-Visum für befristete Arbeitnehmer außerhalb der Landwirtschaft, das kurzfristige Arbeitnehmer abdeckt. Leider gibt es eine Obergrenze für die Anzahl der Arbeiter, die in den USA pro Jahr durch dieses Programm zugelassen werden, was bedeutet, dass es für diejenigen schwierig sein kann, die ein Sponsoring für ein Arbeitsvisum für eine Kinderpflegerin beantragen.

So sponsern Sie ein Arbeitsvisum in Großbritannien

Als US-amerikanischer Kleinunternehmer können Sie Niederlassungen Ihres Unternehmens auf der ganzen Welt haben, einschließlich in Großbritannien. Das Sponsoring eines Arbeitsvisums im Vereinigten Königreich funktioniert ähnlich wie das der Vereinigten Staaten, es gibt jedoch einige Unterschiede. Um ein Arbeitsvisum in Großbritannien zu sponsern, müssen Sie zum Sponsor werden. Unternehmen, die im Vereinigten Königreich tätig sind, müssen einen Antrag auf Zulassung eines Sponsors von Mitarbeitern außerhalb des Landes stellen, bevor sie eingestellt werden können, so die Website von Gov.uk. Sobald dieser Prozess abgeschlossen ist, kann das Unternehmen einem potenziellen Mitarbeiter ein Sponsoringzertifikat ausstellen. Die Mitarbeiter können dann bis zu drei Monate vor dem Beginn ihrer Beschäftigung ein Tier 2 General Work Visa beantragen.

Nach der Patenschaft eines Einwanderers

Wenn Sie einen Einwanderer sponsern, wird diese Person in die Vereinigten Staaten kommen, um in Ihrem Unternehmen zu arbeiten. Der Arbeitnehmer hat dann die Möglichkeit, eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung zu beantragen, die gemeinhin als Green Card bezeichnet wird. Laut der US-amerikanischen Website Citizenship and Immigration Services beträgt die Gebühr für einen unbefristeten Aufenthalt mit einer Green Card ab 2018 rund 1.225 USD für Personen zwischen 14 und 78 Jahren. Der Mitarbeiter muss zusammen mit der Bewerbung einen Nachweis über eine geförderte Beschäftigung bei Ihrem Unternehmen erbringen. Beachten Sie, dass der Mitarbeiter für diese Gebühren verantwortlich ist, nicht der Sponsor des Arbeitnehmers.