So binden Sie Bankkonten in QuickBooks ein

Die Buchhaltungssoftware QuickBooks kann die Buchhaltung von zu Hause oder im Büro in Ihr Bankkonto integrieren. So können Sie sofort Transaktionsdaten herunterladen, Online-Zahlungen tätigen und Zahlungen an Händler und Verkäufer planen. Durch das Herstellen einer Verbindung zu Ihrem Bankkonto wird der Zeitaufwand für die manuelle Dateneingabe reduziert und es kann kein periodischer Abgleich zwischen QuickBooks und Ihrem Bankkonto mehr vorgenommen werden, da Sie mit den aktuellen Daten arbeiten. Es ist einfach einzurichten und hilft bei der Automatisierung Ihrer Buchhaltungsaufgaben.

1

Aktivieren Sie die QuickBooks-Onlinedienste Ihrer Bank und fordern Sie den Anmeldenamen und das Kennwort Ihres Kontos an.

2

Starten Sie die QuickBooks-Kontosoftware auf Ihrem Computer

3.

Klicken Sie auf das Menü "Banking", dann auf "Online Banking" und "Konto für Online-Dienste einrichten".

4

Klicken Sie auf das Dropdown-Menü "Wählen Sie Ihr QuickBooks-Konto" und klicken Sie dann auf den Kontonamen, den Sie mit Ihrem Bankkonto verbinden möchten.

5

Klicken Sie auf das Dropdown-Menü "Geben Sie den Namen Ihres Finanzinstituts ein", und klicken Sie dann auf den Namen Ihrer Bank oder Ihres Finanzinstituts. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Weiter".

6

Klicken Sie auf die Option "Direktverbindung", und klicken Sie auf "Weiter".

7.

Klicken Sie auf die Option "Ja, mein Konto wurde für QuickBooks-Onlinedienste aktiviert", und klicken Sie auf "Weiter".

8

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort in die bereitgestellten Textfelder ein. Geben Sie Ihr Passwort erneut in das Textfeld "Confirm Password" ein.

9

Klicken Sie auf "Anmelden", um Ihre Bankdaten vom Server Ihrer Bank herunterzuladen.

10

Klicken Sie hier, um den Namen des Kontos auszuwählen, zu dem Sie eine Verbindung zu QuickBooks herstellen möchten.

11

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Fertig stellen", um den Verbindungsvorgang abzuschließen.