So binden Sie eine Bilanz an eine Unternehmensbewertung

Bei der Unternehmensbewertung werden zur Ermittlung des Marktwerts eines Unternehmens verschiedene wirtschaftliche Faktoren wie die Regierungspolitik und geltende Steuern herangezogen. Vorbestimmte Formeln werden verwendet, um die notwendige Wertermittlung des Unternehmens oder das Interesse des Eigentümers daran zu erreichen. Eine Bilanz liefert wichtige Finanzdaten zu einem Unternehmen und ist ein wesentlicher Bestandteil der Bewertung dieses Unternehmens.

Bilanzen

Eine Bilanz beschreibt die Finanzlage eines Unternehmens zu einem bestimmten Zeitpunkt. Dieses Datum ist oft der letzte Tag einer Abrechnungsperiode. Es ist eine komprimierte Anweisung, die bestimmte Schlüsselinformationen enthält. Eine Information ist das Gesamtvermögen des Unternehmens. Eine weitere wichtige Information ist, wie das Unternehmen diese Vermögenswerte bezahlt hat. Eine Bilanz enthält auch Angaben zu den Verbindlichkeiten eines Unternehmens und den verbleibenden Rest des Unternehmens, nachdem alle Verbindlichkeiten bezahlt wurden.

Rolle der Bilanz

Potentielle Investoren, Lieferanten, Kreditgeber und sogar einige Steuerbehörden verwenden eine Bilanz, um die Finanzlage eines Unternehmens zu bestimmen. Bei der Bewertung von Unternehmen fordert und prüft die bewertende Einheit die Bilanz eines Unternehmens als Teil des Prozesses, wenn der Gesamtwert dieses Unternehmens ermittelt wird. Standardmäßig ist die Bewertung des Unternehmens teilweise an die in der Bilanz des Unternehmens enthaltenen Informationen gebunden oder basiert darauf. Die Bilanzdaten liefern die tatsächlichen Zahlen für die Bewertung und sind in der Regel Bestandteil der Unternehmensbewertungen.

Bedeutung

Beachten Sie, dass eine Bilanz nicht die einzigen Daten ist, die bei der Bewertung eines Unternehmens verwendet werden. Andere wirtschaftliche Faktoren sind ebenfalls enthalten. Der Grund liegt darin, dass die IRS verlangt, dass Unternehmen zum beizulegenden Zeitwert bewertet werden und der beizulegende Zeitwert nicht allein anhand der Bilanzdaten bestimmt werden kann. Da es jedoch der Zweck einer Unternehmensbewertung ist, eine Momentaufnahme der finanziellen Lage des Unternehmens zu ermitteln, spielt eine Bilanz eine große Rolle bei der Bestimmung des Werts dieses Unternehmens. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Bilanz selbst die aktuelle Momentaufnahme der Vermögenswerte und Verbindlichkeiten des Unternehmens enthält und ein starker Indikator für den finanziellen Gesamtwert des Unternehmens ist.

Überlegungen

Sowohl die Bilanz als auch die Unternehmensbewertung betrachten die finanzielle Lage eines Unternehmens für einen Moment. Wenn eine Unternehmensbewertung an einem zukünftigen Datum durchgeführt wird, kann sich der Wert dieses Unternehmens je nach den zu diesem Zeitpunkt in der Bilanz festgestellten Zahlen ändern oder verbessern. Änderungen bei anderen wirtschaftlichen Faktoren wie Arbeitskosten und Zinssätzen können auch die Bewertung eines Unternehmens zu einem späteren Zeitpunkt ändern.