So testen Sie reguläre Ausdrücke für Google Analytics

Reguläre Ausdrücke können Ihre Fähigkeit, genaue Ergebnisse von Google Analytics zu erhalten, erheblich verbessern. Mithilfe von Ausdrücken können Sie Variablen testen und neue Daten finden, nach denen Google standardmäßig nicht filtert. Mit regulären Ausdrücken können Sie Platzhalterzeichen zuordnen, die Daten zu Abweichungen von URLs erfassen. Erstellen Sie ein Testprofil, mit dem Sie Filter entwerfen und auf reguläre Ausdrücke testen können. Sie können dann Berichte zu Blogbeiträgen generieren, die einer bestimmten Kategorie, Artikeln in einem Geschäft oder Besuchen über kurze Links zugeordnet sind.

1

Erstellen Sie ein Testprofil, das Sie verwenden können, um Tests mit regulären Ausdrücken sicher durchzuführen, ohne die Berichterstellung für Ihr Google Analytics-Hauptkonto zu beeinträchtigen.

2

Erstellen Sie ein benutzerdefiniertes Segment in Google Analytics, und legen Sie fest, dass die gewünschten Parameter eingeschlossen oder ausgeschlossen werden. Verwenden Sie reguläre Ausdrücke und definieren Sie spezifischere Elemente für das, was Sie filtern. Der Schlüssel ist "Versuch und Irrtum". Sie können jedoch auf die Schaltfläche "Segment testen" klicken, um eine Ergebnisprobe zu erstellen, die für Ihren Ausdruck erscheinen würde.

3.

Speichern Sie die Ergebnisse und erstellen Sie bei Bedarf weitere Segmente.

4

Wenden Sie Ihre Filter auf die Daten an, indem Sie im Dashboard auf die Schaltfläche "Erweiterte Segmente" klicken. Ihre Daten werden anhand der definierten Segmente gefiltert.

Tipps

  • Verwenden Sie reguläre Ausdrücke, um den Verkehr nach URL-Parametern mit dem Zeichen "\" zu filtern. Dieser umgekehrte Schrägstrich neutralisiert die Eigenschaften des unmittelbar darauf folgenden Zeichens, sodass Analytics den Verkehr anhand bestimmter Parameter wie Einkaufswagen oder Artikelcodes filtern kann.
  • Verwenden Sie einfache reguläre Ausdrücke, die auch spezifisch sind. Versuchen Sie, nur nach den Daten zu filtern, die Sie benötigen, und erstellen Sie keine Ausdrücke, die zu viel bewirken.
  • Mit dem Testprofil können Sie Ausdrücke erstellen, ohne die benutzerdefinierten Berichte zu beeinträchtigen, die in Ihrem Hauptprofil auftreten können.
  • Reguläre Ausdrücke können nach Seiten oder Verkehrsquellen filtern. Verwenden Sie Ausdrücke in Ihrer eigenen Domäne, um dynamische URLs zu verfolgen. Verwenden Sie Ausdrücke für Verkehrsquellen, um nach Domain zu filtern, ohne zusätzliche URL-Parameter wie Facebook-Benutzernamen oder Twitter-Profile anzugeben.

Warnung

  • Reguläre Ausdrücke sind gierig, seien Sie also so genau wie möglich, um unerwünschte Daten zu vermeiden.