So beenden Sie Google Chrome

Wie die meisten Computerprogramme friert Chrome - der Webbrowser von Google - manchmal ein oder wirft unerwartete Fehler auf. Wenn Chrome unbrauchbar wird und sich nicht von alleine löst, müssen Sie es beenden. Obwohl Sie Chrome sofort nach dem Beenden erneut starten können, gehen alle nicht gespeicherten Aufgaben verloren, beispielsweise ausgefüllte Formulare. Das Beenden des Programms ist ein unkomplizierter Vorgang, der nur wenige Sekunden dauert. Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie die Software möglicherweise erneut installieren.

1

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Windows", um den Startbildschirm zu öffnen, geben Sie "Aufgabe" ein und klicken Sie auf "Task-Manager", um den Task-Manager zu starten. In Windows 8 wird der Task-Manager im Kompaktmodus geöffnet und listet alle laufenden Programme auf.

2

Blättern Sie durch die Liste der laufenden Programme und klicken Sie auf das Programm "Google Chrome", um es auszuwählen.

3.

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Task beenden", um Google Chrome zu beenden, und schließen Sie den Task-Manager.

Spitze

  • Sie können mit der rechten Maustaste auf "Google Chrome" klicken und im Kontextmenü "Neustart" wählen, um die Anwendung zu beenden und sofort neu zu starten.

Warnung

  • Wenn Sie Google Chrome beenden, gehen Sie alle nicht gespeicherten Arbeiten verloren.