Wie kann man den Mitarbeitern sagen, dass sie nicht im Internet bleiben sollen

Regelmäßige Razzien gegen die Internetnutzung eines Angestellten sind nicht sehr effektiv und können vom Angestellten als ein Verstandesspiel betrachtet werden. Unternehmen müssen Richtlinien zur Regelung der Internetnutzung festlegen. Es ist einfach, Überwachungstools zu installieren, die die Nutzung nachverfolgen und Berichte zu den Aktivitäten der einzelnen Mitarbeiter erstellen. Sobald diese Maßnahmen umgesetzt sind, kann ein Manager entscheiden, was einen übermäßigen Gebrauch ausmacht, und mit einem Mitarbeiter privat sprechen.

Politik

Entwickeln Sie eine Unternehmensrichtlinie für die Internetnutzung am Arbeitsplatz. Schreiben Sie es deutlich und verteilen Sie es an alle Mitarbeiter. Eine interne Website des Unternehmens ist ein hervorragender Ort zum Speichern von Dokumenten, die sich auf die gesamte Organisation beziehen. Wenn eine Website nicht verfügbar ist, drucken Sie das Dokument aus, geben Sie es aus und fordern Sie den Mitarbeiter auf, sich für den Erhalt zu unterzeichnen. Dies verhindert, dass der Angestellte sagt, er habe keine Kenntnis von der Richtlinie.

Überwachung

Kaufen Sie Software-Überwachungstools, die die individuelle Internetnutzung der Mitarbeiter verfolgen. Es zeichnet die besuchten Websites und die auf jeder Site verbrachte Zeit auf. Ihre Technologieabteilung kann die Software installieren und Nutzungsberichte für die Abteilungsleiter erstellen. Dies ermöglicht es einem Manager, Beweise für Verstöße gegen Richtlinien zu sammeln. Es gibt keinen Grund, die Überwachung geheim zu halten - zu wissen, dass sie überwacht werden, sollte die Mitarbeiter abschrecken.

Blockierung

Das Technologieteam kann die Mitarbeiter daran hindern, auf bestimmte Standorte zuzugreifen. Mögliche Entscheidungen sind Jobbörsen, Glücksspiele und pornografische Websites. Facebook und andere Social-Media-Websites sollten ebenfalls ausgeschlossen werden. Sie brauchen Ihre Mitarbeiter nicht zum Arbeiten mit ihren Freunden am Arbeitscomputer.

Überlegungen

Informieren Sie erstmalige Straftäter, dass Sie wissen, dass sie gegen die Internetrichtlinie am Arbeitsplatz verstoßen haben, und bitten Sie sie, die Regeln zu befolgen. Wiederholungsverstöße führen zu Zuschreibungen, die zukünftige Erhöhungen, Boni oder Aufstiegschancen beeinflussen können. Wenn ein Mitarbeiter bestehen bleibt, kann die Beendigung des Arbeitsverhältnisses die einzige Lösung sein.