So halten Sie ein PC-Headset vom Summen ab

Wenn Sie oder Ihre Mitarbeiter in einem geschäftigen Büro Headsets verwenden, benötigen Sie eine klare Verbindung ohne störende Geräusche oder statische Interferenzen. Um die Möglichkeit auszuschließen, dass ein Headset defekt ist, sind einige Fehlerbehebungsmaßnahmen erforderlich, um andere mögliche Ursachen für das Summen des Headsets zu beseitigen. Die Interferenzen, die Sie erfahren, sind möglicherweise auf andere elektronische Komponenten in der Nähe zurückzuführen, wie z. B. Lautsprecher oder sogar ein Mobiltelefon. Bei einigen Headsets können Sie die Frequenz ändern, um dieses Problem zu vermeiden.

Beseitigung elektronischer Störungen

1

Schalten Sie alle elektronischen Geräte in der Umgebung aus, einschließlich der Lautsprecher. Lassen Sie den Computer und das Headset jedoch eingeschaltet.

2

Rufen Sie einen Mitarbeiter an und sehen Sie, ob Sie das Summen oder die Statik noch hören. Wenn nicht, verursacht wahrscheinlich eines der nahegelegenen Geräte die Interferenz.

3.

Schalten Sie jedes elektronische Gerät einzeln ein. Hören Sie zu, ob das Summen fortgesetzt wird. Wenn Sie ein Gerät einschalten und der Kopfhörer zu summen beginnt, haben Sie die Ursache ermittelt. Bewegen Sie das Gerät weiter weg oder versuchen Sie, die Frequenz mit einem Metallteiler zu blockieren.

Richtige Headset-Nutzung

1

Überprüfen Sie die Lautstärke Ihres Headsets und die Lautstärke des Computers. Wenn eine der Lautstärkeeinstellungen zu hoch ist, senken Sie sie auf höchstens 75 Prozent der maximalen Lautstärke. Wenn Sie die Lautstärke zu hoch einstellen, kann dies zu Interferenzen führen.

2

Stellen Sie das Lautsprechermikrofon so ein, dass es sich nicht direkt vor Ihrem Mund befindet. Wenn Sie das Mikrofon zu nahe an den Kopfhörer stellen, kann dies zu Interferenzen führen.

3.

Stecken Sie das Lautsprecherkabel in den Computer und stellen Sie sicher, dass die Verbindung sicher ist. Wenn sich der Stecker in der Buchse bewegt, kann es zu Interferenzen kommen.

Windows Update

1

Klicken Sie auf die Start-Orb und geben Sie "Update" in das Suchfeld ein. Klicken Sie in den Suchergebnissen auf "Windows Update".

2

Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf "Nach Updates suchen".

3.

Klicken Sie ggf. auf die Meldung, dass Updates verfügbar sind. Wählen Sie alle Updates aus und klicken Sie auf "OK".

4

Klicken Sie auf "Updates installieren" und antworten Sie auf alle Eingabeaufforderungen, während die Updates installiert werden.

Tipps

  • Passen Sie die Lautstärke der Computerlautsprecher an, indem Sie auf die Start-Orb-Schaltfläche klicken und "Systemsteuerung" auswählen. Klicken Sie auf "Hardware und Sound" und klicken Sie unter "Audiogeräte und Sound" auf "Systemlautstärke anpassen". Bewegen Sie den Schieberegler nach oben oder unten, um die Lautstärke zu ändern.
  • Wenn das Problem durch keine dieser Schritte zur Fehlerbehebung behoben wird, wenden Sie sich an Ihren Lautsprecherhersteller und fordern Sie einen Ersatz für die Garantie an. Der Hersteller kann möglicherweise weitere Tipps zur Fehlerbehebung für Ihr spezielles Headset vorschlagen.
  • Defragmentieren Sie Ihren Computer. Manchmal kann eine stark fragmentierte Festplatte Risse und Knicke im Windows-Audio verursachen. Klicken Sie zum Defragmentieren auf die Start-Orb und geben Sie "Disk Defragmenter" in das Suchfeld ein. Wählen Sie das Festplattenlaufwerk aus, das Sie defragmentieren möchten, und klicken Sie auf "Defragment Disk".