So verhindern Sie, dass Internet Explorer angehalten wird

Da viele Komponenten zusammenarbeiten, um Ihre Browser-Erfahrung zu erstellen, kann es sein, dass Sie durch eine einzelne Komponente nicht mehr im Web surfen können. Ein Softwarefehler kann beispielsweise dazu führen, dass Internet Explorer nicht mehr funktioniert. Auf der anderen Seite ist Ihr Computer möglicherweise der Schuldige. Sie können IE häufig wieder zum Laufen bringen, indem Sie ein paar Dinge ausprobieren, die Microsoft empfiehlt.

Aktualisieren Sie Ihr Betriebssystem

Microsoft hat einen Grund, die Benutzer anzuweisen, Windows Update auszuführen. Updates beheben häufig bestehende Probleme. Internet Explorer muss wie andere Anwendungen mit dem Betriebssystem kommunizieren, um seine Aufgaben auszuführen. Wenn Windows alte Treiber oder veraltete Dateien hat, funktioniert der Internet Explorer möglicherweise nicht mehr. Installieren Sie Updates, indem Sie auf die obere rechte Ecke des Bildschirms zeigen, den Cursor nach unten bewegen und auf "Suchen" klicken. Nachdem Sie "Suchen" in das Suchfeld eingegeben haben, klicken Sie auf "Einstellungen" und anschließend auf "Nach Updates suchen". Sie können dann den Anweisungen folgen, um neue Updates zu installieren.

Schalten Sie den Spaß aus

Browser-Add-Ons können unterhaltsam und nützlich sein, sie können jedoch verhindern, dass Internet Explorer ordnungsgemäß funktioniert. Dies kann passieren, weil von Drittanbietern erstellte Add-Ons möglicherweise mit anderen Add-Ons nicht kompatibel sind. Nachdem Sie auf das Menü "Extras" von IE und anschließend auf "Add-Ons verwalten" geklickt haben, können Sie auf "Alle Add-Ons" klicken und "Deaktivieren" auswählen. Schließen Sie Ihren Browser und starten Sie ihn neu, um zu sehen, ob das Problem dadurch gelöst wird. Wenn Sie Ihre Add-Ons wieder aktivieren möchten, wiederholen Sie diese Schritte und klicken Sie auf "Aktivieren" statt auf "Deaktivieren".

Verlangsamen Sie Ihren Browser

Internet Explorer verfügt über eine Hardwarebeschleunigungsfunktion, mit der Aufgaben mit umfangreichen Grafiken beschleunigt werden können. Wenn Sie Videos streamen oder Online-Spiele spielen, verwendet IE möglicherweise die GPU Ihres Computers, um diese Grafiken zu beschleunigen. Wenn der Browser ständig angehalten wird, deaktivieren Sie die Hardware-Beschleunigung, indem Sie auf "Extras" klicken, auf "Internetoptionen" klicken und dann auf "Erweitert" klicken. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Software-Rendering anstelle von GPU-Rendering" und klicken Sie auf "OK" Starten Sie den Browser neu, surfen Sie im Web, um sicherzustellen, dass das Problem nicht mehr besteht.

Zusätzliche Browsing-Tipps

Internet Explorer sollte in der Lage sein, Ihre Browsersitzung wiederherzustellen, nachdem sie geschlossen wurde oder nicht mehr funktioniert. Sie können eine Sitzung wiederherstellen, indem Sie auf die Schaltfläche "Neuer Tab" und dann auf "Letzte Sitzung erneut öffnen" klicken. Microsoft fordert die Benutzer auch auf, sicherzustellen, dass sie die neueste Version von Internet Explorer verwenden. Sie können dies tun, indem Sie die Download- und Shop-Seite von Microsoft besuchen und eine neuere Version herunterladen, sofern verfügbar (Link in Ressourcen). Ab September 2013 können Sie auch die Internet Explorer 11-Versionsvorschau testen, indem Sie auf der Seite "Internet Explorer 11-Vorschau" (Link in Ressourcen) auf "Jetzt herunterladen" klicken. Sie können sich über die neuen Funktionen der kommenden IE-Version freuen.