So stoppen Sie die hohe Umschlagshäufigkeit in der blauen Kragenbranche

Eine hohe Fluktuation in der Arbeiterbranche ist in der Regel der Fall, wenn sich Mitarbeiter unterbewertet, überarbeitet und unterbewertet fühlen. Heutzutage finden Arbeiter, die stundenweise Arbeit haben, ihre Rolle als unerfüllt bis zu einem Punkt, an dem die Arbeit langweilig und langweilig wird, was sie dazu ermutigt, nach anderen Möglichkeiten zu suchen. Ohne Kontrolle können hohe Umsätze einen erheblichen negativen Einfluss auf das Betriebsbudget kleiner Unternehmen haben.

Stellen Sie ein wettbewerbsfähiges Gehalt bereit

Auch wenn das Budget eines kleinen Unternehmens knapp ist und die Lohnsumme eine bedeutende Ausgabe darstellt, zahlen Sie den Angestellten ein wettbewerbsfähiges Gehalt, um zu verhindern, dass sie anderweitig einen anderen, höher bezahlten Job annehmen. Selbst wenn die Lohnstruktur, die Sie anbieten, nur geringfügig höher ist als bei Ihrer Konkurrenz, sehen Arbeitnehmer eher, dass Sie sich mit ihren Bedürfnissen identifizieren. Wenn Sie keine höheren Löhne oder Leistungen anbieten können, bieten Sie andere Vergünstigungen an, z. B. flexible Arbeitszeitpläne, mehr Urlaubszeit oder Jobsharing, damit die Mitarbeiter wissen, dass ihre Zeit und Fähigkeiten wertgeschätzt werden.

Sorgen Sie für gute Arbeitsbedingungen

Arbeiterjobs finden sich in Branchen, die nicht für luxuriöse Arbeitsbedingungen bekannt sind, wie z. B. Baustellen, Bergbaubetriebe oder Produktionsstätten. Während Sie sich bemühen, Ihre Gemeinkosten und Betriebskosten aufrechtzuerhalten, finden Sie kostengünstige Möglichkeiten, um die Arbeitsumgebung für Ihre Mitarbeiter so gastfreundlich wie möglich zu gestalten. Lassen Sie beispielsweise in den Sommermonaten einen klimatisierten Anhänger vor Ort an den Arbeitsplätzen.

Gelegenheit zum Aufstieg bieten

Arbeiter sind oft daran interessiert, sich durch die Reihen eines Unternehmens zu arbeiten, um ein höheres Maß an Verantwortung und eine größere Gehaltsspanne zu erreichen. Wenn möglich von innen her fördern und Mentoring- und Weiterbildungsmöglichkeiten anbieten. Förderung der Entwicklung neuer Fähigkeiten durch Erstattung von Weiterbildungsgebühren oder durch Schulung von Mitarbeitern in anderen Interessenbereichen. Dadurch werden Mitarbeiter in Ihr Unternehmen investiert und sehen in Ihrem kleinen Unternehmen eine Zukunft.

Teilnahme einladen

Ermutigen Sie die Mitarbeiter zu Ihrem Geschäftsbetrieb und teilen Sie Informationen über die Zukunft Ihres Unternehmens, um die Langlebigkeit zu fördern. Kleine Unternehmen sind in der Regel eng zusammengeschlossene Personengruppen, und die Schaffung von Möglichkeiten für Mitarbeiter, sich in Ihrem Unternehmen zu engagieren, verringert das Umsatzpotenzial. Laden Sie die Mitarbeiter ein, Teil der Zielsetzung und der strategischen Planung zu sein, und laden Sie Mitarbeitergruppen ein, wo immer dies möglich ist. Legen Sie Incentive-Pläne fest, die den Aufenthalt in Ihrem Unternehmen wünschenswert machen.

Konstruktives Feedback geben

Führen Sie regelmäßig Leistungsbewertungen mit den Mitarbeitern durch und bitten Sie auch um Feedback. Dies hilft den Arbeitnehmern, ihre persönlichen Stärken und Schwächen zu verstehen und Strategien für die berufliche Entwicklung zu entwickeln. Dieser Austausch gibt Ihnen auch die Möglichkeit, zu erfahren, was Ihre Angestellten an ihrem Job mögen und nicht mögen. Wenn Sie wissen, woher die Mitarbeiter kommen, können Sie Initiativen entwickeln, die den Umsatz reduzieren.