So stoppen Sie die Weiterleitung mit GoDaddy

Die Weiterleitung von Domainnamen wird hauptsächlich dazu verwendet, um den Website-Verkehr an eine andere Quelle umzuleiten. Die Weiterleitung ist zwar normalerweise bequem, das Deaktivieren ist jedoch hilfreich, wenn eine sekundäre URL nicht mehr gültig ist oder Sie eine Webseite am vorherigen Speicherort wiederhergestellt haben. Darüber hinaus können Sie deaktivieren, dass eine vorhandene Unterdomäne der Standardzielort für Ihre Besucher ist. Sie können alle Weiterleitungsfunktionen über das Hauptdomänenverwaltungssystem in Ihrem Go Daddy-Konto effektiv deaktivieren.

1

Melden Sie sich bei Ihrem Go Daddy-Konto an. Markieren Sie Ihren Benutzernamen wie auf der Hauptseite angegeben und klicken Sie dann auf "Besuchen Sie mein Konto".

2

Klicken Sie im Feld "Domänen" auf "Starten", um den Bildschirm "Domänen-Manager" anzuzeigen.

3.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Domainnamen, den Sie ändern möchten. Führen Sie eine allgemeine Suche mit dem Feld Domain Search durch, wenn Sie die Liste nicht finden.

4

Klicken Sie in den Symbolleistenoptionen oben auf dem Bildschirm auf "Weiterleiten" und klicken Sie dann auf "Weiterleiten von Domänen".

5

Klicken Sie auf die Registerkarte "Domain" oder "Subdomain", je nachdem, welche Art von Adresse Sie weiterleiten möchten.

6

Klicken Sie neben der aktuell aufgelisteten URL auf "Löschen". Sie wird als rote Schaltfläche mit einem "X" angezeigt.

7.

Klicken Sie auf "Speichern", um alle Änderungen zu übernehmen und die Weiterleitung von Domänennamen zu stoppen.

Spitze

  • Warten Sie 24 bis 48 Stunden, bis alle Änderungen wirksam werden.