So starten Sie ein WordPress-Kochblog

Wenn Sie einen WordPress-Blog mit dem Potenzial erstellen möchten, viel Verkehr zu erhalten, ist das Kochen möglicherweise ein ideales Thema. Jeder isst, viele kochen für sich und die meisten möchten ihre Kochkunst verbessern. Wenn Sie gerne kochen und denken, dass Sie darüber schreiben möchten, starten Sie einen Kochblog und teilen Sie Ihre Erfolge, Misserfolge und Ratschläge mit der ganzen Welt.

1

Wählen Sie ein Thema oder einen Winkel für Ihren Kochblog. Da Essen ein Thema von allgemeinem Interesse ist, über das Sie ohne Fachwissen oder spezielle Schulungen schreiben können, gehört es zu den beliebtesten Blogthemen. Obwohl es möglich ist, einen allgemeinen Kochblog zu erstellen, ist es möglicherweise einfacher, ein Publikum zu gewinnen, wenn Sie in einer bestimmten Nische schreiben, z. B. vegan, ethnisch oder glutenfrei.

2

Registrieren Sie ein Konto bei WordPress.com oder einem Webhosting-Anbieter. WordPress.com ist kostenlos, schränkt jedoch bestimmte Aspekte der Blogverwaltung ein, beispielsweise die Werbung, die das Blog anzeigen kann. Wenn Sie ein Konto bei einem Webhosting-Anbieter erstellen, können Sie Ihren eigenen Domainnamen - myblog.com statt myblog.wordpress.com - verwenden und die vollständige Kontrolle über das Blog haben. Beachten Sie, dass Webhosting-Konto und Domänenname nicht identisch sind. Sie müssen den Domänennamen mit einem Registrar registrieren und dann die Domäne mit Ihrem Hosting-Konto verknüpfen. Ihr Webhosting-Provider kann Ihnen Anweisungen dazu geben.

3.

Installieren Sie WordPress, wenn Sie sich entschieden haben, ein Webhosting-Konto einzurichten. Viele Hosting-Anbieter verfügen über automatische Installationssysteme, mit denen Sie WordPress automatisch installieren können, indem Sie es aus einer Liste von Softwarepaketen auswählen. Nach der Installation von WordPress erhalten Sie eine E-Mail mit Ihrem Kennwort und einem Anmelde-Link. Klicken Sie auf den Link und geben Sie Ihr Passwort ein, um das Hauptmenü Ihres neuen Blogs anzuzeigen.

4

Klicken Sie auf die Überschrift "Posts" auf der linken Seite des Hauptmenüs und dann auf "Add New", um Ihren ersten Beitrag zu erstellen und mit dem Bloggen zu beginnen.

5

Machen Sie sich mit der Food-Fotografie vertraut. Ein gutes Bild fesselt einen Leser und möchte, dass er ein Rezept probiert. Sie gibt dem Leser auch eine Vorstellung davon, wie ein Gericht aussehen sollte, wenn es vollständig ist, und versichert ihr, dass es es richtig zubereitet hat. Wenn Sie über ein komplexes Gericht schreiben, machen Sie während der Zubereitung mehrere Fotos. Alternativ können Sie auch Videos Ihres Vorbereitungsprozesses für das Tagesrezept oder andere leckere Tipps filmen und posten.

6

Nehmen Sie während des Kochens alles auf Papier oder am Computer auf. Auf diese Weise können Sie Tipps, Tricks und Rezeptänderungen nachverfolgen, um Ihren Lesern mitzuteilen, was funktioniert und was nicht.

7.

Plagiate vermeiden Nach Angaben des United States Copyright Office "schützt das Urheberrecht nicht Rezepte, die bloße Auflistung von Inhaltsstoffen sind." Wenn Sie jedoch die Anweisungen für die Zubereitung dieser Zutaten aus einem Kochbuch kopieren, plagiieren Sie möglicherweise den ursprünglichen Autor. Jedes Rezept, das Sie veröffentlichen, muss Ihr eigenes Originalwerk sein. Originalität hat auch den Vorteil, dass Ihr Blog sich von anderen Food-Blogs abhebt.